§ic Reihe der Kinder des Fürsten Gundacker von seiner 
ersten Gemahlin Agnes Gräfin von Ostfriesland beginnt mit 
Töchtern. Die erste derselben Julian a wurde im Jahre 1605 
am 29. April geboren und vermählte sich 1622 mit dem Grafen 
Nicolaus Fugger zu Nordendorf. Sie war Mutter vieler 
Töchter, die aber fast alle vor ihr starben. Nur eine derselben 
vermählte sich und zwar an einen Grasen Schaumburg. Julian« 
starb 1658 im dreiundfünfzigsten Jahre ihres Alters. 
Die zweite Tochter Elisabeth wurde am 25. September 
1606 geboren, starb aber bereits 1630 unvermählt. 
Die dritte Maximiliane Constanzia wurde im Jahre 
1608 geboren und vermählte sich 1630 mit dem Grafen Mat 
thias von Thurn und Taxis-Valsassina. Sie starb zu Görz 1642. 
Ihr folgte zum vierten ein Sohn, welcher in der Taufe 
den Namen Cäsar erhielt; aber geboren am 31. Juli 1609, 
starb er bereits wieder im nächsten Jahre. 
Desgleichen starb im ersten Jahre ihres Lebens die vierte 
Tochter Johanna. Sie wurde 1611 am 4. Juni geboren und 
liegt wie ihre Schwester Elisabeth zu Wilfersdorf begraben. 
Nun folgt Hartmann, als Fürst der erste dieses Namens, 
welcher der Stammhalter des heutigen Hauses Liechtenstein 
werden sollte. Er war am 9. Februar 1613 geboren. Seine 
persönliche Bedeutung beruht vor allem in der ausgezeichneten 
Verwaltung seiner ererbten Besitzungen, die er ungeachtet der 
Falke, Liechtenstein. II.Bd. 24
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.