Vorwort 
§er Gesichtspunkt, welcher bei der Abfassung dieses 
Werkes als maßgebend festgehalten wurde, ist der, die Geschichte 
der fürstlichen Familie in allem Thatsächlichen und Persönlichen, 
was Abstammung, Verwandtschaft und Erlebnisse betrifft, fest 
zustellen. Die öffentliche Geschichte, insbesondere die Geschichte 
der Lande Oesterreich und Steiermark, ist nicht weiter herein 
gezogen, als es zum Verständniß und zur Erläuterung der 
Familiengeschichte nothwendig erschien. Da aber nicht wenige 
Mitglieder des Hauses einen bedeutenden Antheil an den Lan 
desangelegenheiten genommen haben, so dürfte eine genauere 
Darstellung ihrer Lebensercignisse, wie sie nach Maßgabe der 
Quellen versucht worden, für die Geschichte der österreichischen 
Lande nicht ohne Interesse und Gewinn sein. Für Steiermark 
gilt dies noch im Besonderen von der Geschichte des Hauses 
Liechtenstein - Murau, deren Darstellung nicht ausgeschlossen 
werden durfte, theils um der alten Tradition willen, welche die 
österreichische und die steirische Familie Liechtenstein in Urver 
wandtschaft setzt, theils weil es nur so möglich war, die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.