100 
von Korneuburg, ihr Bauholz zum Wiederaufbau der Kirche und 
des Meierhofes zu Wilfersdorf erfolgen zu lassen. Sic starb im 
Jahre 1604'). 
c, Hartmanns II, Geschwister. 
Sebastian, dieses Namens der zweite in der Familie, 
der zweite Sohn Georg Hartmanns, wurde im Jahre 1545 
geboren * 2 ). Im Jahre 1568 erscheint er, wie schon oben berichtet, 
als Zeuge und Mittler in dem Theilvertrage der drei Liechten 
steinischen Brüder Georg, Hans Adam und Wolfgang über die 
Hinterlassenschaft ihres Bruders Johann und desgleichen in dein 
nächsten Jahre bei der Theilung der Güter des mittlerweile 
ebenfalls verstorbenen Bruders Hans Adam. Im Jahre 1570 
war ihm bei der Theilung unter den noch lebenden sechs Brü 
dern der Markt Mistelbach mit einigen Dörfern zugefallen, wie 
bereits oben in der Geschichte Hartmanns erwähnt worden, seinem 
jüngeren Bruder Heinrich aber die Herrschaft Hohenau. Bis zu 
dessen Volljährigkeit aber hatte laut Vertrag 3 4 ) mit seiner Mutter 
und den bestellten Commissarien, Bernhard Graf Hardegg und 
Wolfgang von Liechtenstein, Sebastian auch diese Herrschaft zu 
übernehmen, in eigener Rechnung zu verwalte», dafür aber an 
Heinrich jährlich die Summe von 1800 Gulden auszuzahlen. 
Im nächsten Jahre darauf vcrheirathete er sich mit Amalia, 
Andreas' von Buchheim TochterH. Zur Hochzeit, welche am 
12. October stattfand, lud er durch einen Abgeordneten den 
Kaiser ein, bei derselben erscheinen zu wollen, und dieser sandte 
Heinrich von Starhemberg als seinen Stellvertreter seine Glück 
wünsche darzubringen 5 ). Die ferneren Nachrichten, die wir über 
') Archiv des Finanzminist. 
5 ) Georg Hartmanns Lehenbuch. Manuscr. 
3) W. 9. 
4 ) D. 38. 
d) Archiv des Finanzminist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.