378 
Duchesse de Maine, 11. M r le Prince Dombet. 12. M 1 ' le 
Dornte d’Eu. 13. M e la Comtesse de Toulousse. 14. M 1 ' le 
Duc de pentiere. 15. M 1 ' le Duc de Clermout. 16. M r le 
Dornte Charlerois. in dieser ihren Wägen wurden die anwesende 
frembde Teutsche und Niederländische Cavaliers placirt, und 
hierzu Von denen premiers Ecuyers und Gentilshommes 
welche den Wagen ihrer Principalen Geführt, eingeladen wurden; 
darauff folgeten 7° die 5. fürstl: Wägen derer Magnificenz und 
reichthumb Von Gold, Silber, auch der Künstl: Arbeit halber 
schwer und lang zu beschreiben wäre, ich berühre solches nur mit 
kürtzen, der Erste Parade Wagen war Cramoisi Sammet mit 
Gold gestickt Von dicken Goldenen quasten Behängt, aufs denen 
portieren wie Miniatur Gemahlt, und unter Verschiedenen Sinn 
bildern der fest mit dem Kayser und Franckreich etablirte Frieden 
und Genaue Verbindnus Vorgebildet, solcher wurde"Von 8. 
deren Schönsten Pferdten aus dem fürstl: Gestütt Eyßgrub 
Geuanndt in Mähren, Gezogen, derer Geschier eben also reich 
und die Mähnen mit Goldenen Spitzen, Banden und crepinen 
Völlig Bedeckt, auf dem Kopf aber eine überaus große quasten 
Von Gold und weißen Federn untermengt, so Majestätisch ge 
laßen wäre. Der 2° Von Hell-Blauen Sammet, aus und inn- 
wendig mit Silber Gestickt, auch alles Holtzwerck Versilbert, Von 
8. Schimeln mit gleichen Geschier geführet, dieser hat wegen des 
guten gousto, und weilten die Helle Farben gleich hervorgestochen 
fast allen den preiß abgewonnen. Der 3*° die Calcch gcnanndt 
Von Grünen Sammet mit Gold Von 8. Schecken Geführt, 
der 4. und 5 tc etwas schlechter doch alzeit reich einer Von Liecht- 
braunen, der letzte aber Von 6. Rappen gezogen, in welchem 
letzteren des Fürsten Hauß Secretarij Saßen. Letzlich folgten 
noch 5. Equipages, welche frembde Cavaliers darzu geschickt, die 
erste wahre des Prince de Eigne mit dem Goldenen Fluß, 
der 2 te des Duc d’Ui-sel Von Brüßl, der 3 tc der Grafs Pachta 
aus Böhmen, der 4** des Graf Jörg er des Gr. Seel. Sohns. 
Der 5 tc des Baron Quad auß dem Clevischen, welche alle sauber
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.