65 
Starhemberg zum Statthalter bestimmt. Am 27. September 
schiffte er sich auf dem englischen Linienschiff „Blenheim" ein. 
Mit König Karl verließ auch der Fürst Anton Florian 
Spanien und kehrte nach achtjähriger Abwesenheit in die Heimat 
zu den Seinen zurück. Seine kräftige Gesundheit hatte die 
außerordentlichen Strapazen und Arbeiten so ziemlich ausge 
halten, nur über abnehmendes Gesicht klagte er und über Kopf 
weh wegen der vielen Arbeiten bei Tag und Nacht. Im 
Uebrigen, so schreibt er an die Kaiserin Eleonora'), habe Gott 
ihn so sonderbar gestärkt und unterhalten, daß ihn nichts weiter 
betroffen als ein siebentägiges Fieber, das ihn aber weder in 
seinen Pflichten noch von der Fortsetzung des Marsches, noch 
bei der Action vor Saragossa zu sein, abgehalten habe. 
c. Letzte Leticnspcriode. 
Am 27. September 1711 hatte König Karl, begleitet von 
der englisch-holländischen Flotte unter Admiral Norris Barce 
lona verlassen, und am 12. October betrat er den italienischen 
Boden. Die weitere Reise ging über Mailand nach Innsbruck, 
wo er am 20. November eintraf. Sein steter Begleiter war 
der Fürst Anton Florians. In Innsbruck, wo auch Prinz Eugen 
von der Reichsarmee eintraf, wurde ein längerer Aufenthalt 
gemacht, theils um die Huldigung der Stände entgegenzu 
nehmen und Feste zu halten, theils um Angelegenheiten der Erb 
länder zu ordnen, da die Weiterreise zunächst nach Frankfurt 
zur Kaiscrkrönung und nicht nach Wien gehen sollte. Zu Inns 
bruck setzte Karl einen neuen Staatsrath für alle seine Länder, 
die Erbländer wie die der spanischen Monarchie, von vierund- 
1) 17. Januar 1711, Barcelona. 
2 ) Conlin, Carolus VI. 284. 
F alle, Liechtenstein. III. Bd. 5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.