Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
10
Erscheinungsjahr:
1984
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000012263/181/
Eine andere Verfahrensregel gerät in einem bestimmten Moment jeder ernsthaften KSZE-Verhandlung regelmässig unter Druck. Sie lautet: Die Arbeitsorgane der Konferenz können, falls sie es wünschen, die von ihnen für zweckmässig befundenen Arbeitsgruppen einsetzen. Die Arbeitsorgane und Gruppen stehen allen Teilnehmerstaaten offen.38 Anlass zu kritischen Bemerkungen gibt auch immer wieder die Regel 13. Sie lautet: «Während der Sitzungen führt der Vorsit­ zende eine Rednerliste. Er kann diese mit Zustimmung der Teilneh­ mer für geschlossen erklären. Er hat jedoch jedem Vertreter das Recht auf Erwiderung einzuräumen, falls nach Abschluss dieser Liste ge­ machte Ausführungen dies als wünschenswert erscheinen lassen.»39 Der kleinste Teilnehmer hat wie kein anderer das lebendigste Inter­ esse daran, dass diese Verfahrensregeln, die für alle den klaren und ausgewogenen Fortgang des KSZE-Dialoges sicherstellen, unverbrüch­ lich eingehalten werden. Die liechtensteinische Delegation ist für ihre diesbezügliche Haltung bekannt. .Verfahrensregeln geraten gewöhn­ lich erst beim Eintreten einer kritischen Verhandlungsphase unter Druck. Beobachtung der Interessen aller Partner, klare aber zurück­ haltende Interpretation ihrer Anliegen und Festigkeit in der Forde­ rung sind dann der Beitrag des Kleinstaates, der gleichzeitig auch dem allgemeinen Interesse entspricht. III. Der dritte Korb — Das menschliche Gesicht der Entspannung Wenn eine glückliche Fügung verhindert hat, dass Liechtenstein in die beiden Weltkriege und in den Ost-West-Konflikt direkt verwik- kelt wurde, so ist Liechtenstein mit diesen Konflikten doch nicht un­ verbaut. Im Gegenteil: Zahlreiche historische und menschliche Be­ ziehungen verbinden es mit allen Teilen der ehemaligen österreichisch- ungarischen Monarchie. Mitglieder des Fürstenhauses wären in der Vergangenheit in allen Teilen, Europas in hoher Stellung tätig. Am europäischen Kulturerbe hat auch Liechtenstein bedeutenden Anteil. Das Schicksal Deutschlands und Österreichs nach dem Ersten Welt­ krieg, die Gefahr des Nationalsozialismus, hat auch Liechtenstein in unmittelbarer Nachbarschaft eHebt. Die Leiden der Zivilbevölkerung 38 Blaues Buch, Punkt 68. 39 Blaues Buch, Punkt 87. 188
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.