Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
10
Erscheinungsjahr:
1984
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000012263/119/
Sinn des Wortes — zu finden glaubt, wird Liechtenstein nicht irre- laufen. So bedeutsam und innenpolitisch fundamental wichtig öko­ nomische Bedingungen sind, so sekundär werden sie immer im inter­ nationalen Kontext sein, weil aller Produktion in Liechtenstein das Gewicht der Masse fehlen wird. Die Rohstoffarmut des Landes, er­ schwerte Zulieferung, das Fehlen eines Binnenmarktes, begrenzter Einsatz von Arbeitskräften, Landmangel für industrielle Grossanla­ gen und anderes mehr zwingen die liechtensteinischen Unternehmen, ortsbedingte Besonderheiten zu berücksichtigen, indem hochentwik- kelte Technologie und Forschung bei geringem Aufwand an Rohstof­ fen der materiell aufwendigen Massenproduktion bevorzugt wird. Dass der Dienstleistungssektor, ein in Liechtenstein relativ ausgebau­ ter Erwerbszweig, in diesem Zusammenhang einen besonderen Stel­ lenwert bekommt, liegt auf der Hand. Der Trend zum Ausbau der Angebote an Dienstleistungen scheint gegenwärtig noch anzudauern. Mit ca. 44 % Anteil an der Erwerbsstruktur der Wohnbevölkerung Liechtensteins, ist nur mehr der Sekundärsektor mit ca. 52 °/o Anteil noch stärker, während 3,4 °/o im agrarischen Bereich ihr Fortkom­ men finden.32 Alle diese Hinweise deuten auf spezifische Tätigkeiten und Zielset­ zungen des Kleinstaates, sofern er in einer im Umbruch liegenden Welt Existenzberechtigung und Nachweis seiner Eigentümlichkeit erbringen will. Allein schon die skizzierte Interessenkonzentration im ökonomischen Bereich verursacht ihrerseits eine Kette von Mass­ nahmen, welche zutiefst kulturpolitischen Charakter haben, so etwa im Bildungsangebot des Schulwesens. Die eingangs angeführte Defini­ tion der Kultur bietet in der ganzen Breite des Horizontes Zugänge, die in angemessener Form die Eigenart kleinstaatlicher Gemeinschaf­ ten geradezu begünstigen. Es wäre hier noch manches zu bemerken. Wir sind aber gehalten, Abkürzungen zu gehen. Unsere Aufmerk­ samkeit soll Aspekten der objektiven Kultur gelten, wie der Forschung, Wissenschaft, Kunst und den Museen, Disziplinen unter anderem, wie 32 Benno Beck, Liechtenstein und seine Wirtschaft, Fürstentum Liechtenstein, Silva- Verlag, Zürich 1978, 140ff.; Peter Meusburger, Bevölkerung und Wirtschaft, in: Das Fürstentum Liechtenstein, hrsg. Wolfgang Müller, Alemannisches Institut Freiburg i. B. 1981, 169; Peter Ritter, Der Stellenwert des Dienstleistungsplätzes Liechtenstein, Präsidial-Anstalt, Vaduz 1983; Amt für Volkswirtschaft, Liechten­ stein in Zahlen, Juni 1983, Tabelle 14. 125
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.