Quellensammlung 
  
16. 
17. 
T. 
18. 
LV. 
19. 
die amtlichen Pfartbücher und Register. Er übt die zivilstandsamtlichen 
Funktionen nach MaBgabe der Bestimmungen det Landesgesetzgebung aus. 
Als Pfarrer kann gewáhlt werden, wer die Wahlfähigkeit nach den Bestimmun- 
gen der evangelischen Landeskirche des Kantons St. Gallen besitzt. 
Die Amtsdauer des Pfarrers beträgt 4 Jahre. Eine vorzeitige Abberufung ist 
nur aus wichtigen Gründen zulässig. Für den Rücktritt des Pfarrers vor Ab- 
lauf einer Amtsdauer gelten. die Bestimmungen des Anstellungsvertrages. 
Die Gescháftsprüfungskommission 
Zur Prüfung der Rechnungen der Kirche und der Amtsverwaltung der Kir- 
chenvorsteherschaft wird eine Geschäftsprüfungskommission von minde- 
stens 3 Mitgliedern gewählt. Sie hat der Kirchengenossen-Versammlung über 
ihre Wahrnehmungen jeweils schriftlich Bericht zu erstatten. (Für Wahl- 
fähigkeit und Ausschlußgründe gelten die gleichen Vorschriften, wie bei der 
Wahl der Kirchenvorsteherschaft). Außerdem sind in die Geschäftsprüfungs- 
kommission nicht wählbar Kirchgenossen, die 
a) mit einem Mitglied der Kirchenvorsteherschaft oder einem anderen der 
Kontrolle durch die Geschäftsprüfungskommission unterstellten Amts- 
träger verwandt oder vetschwágert sind oder 
b) in der Gemeinde sonst ein Amt bekleiden, dessen Führung der Kontrolle 
der Gescháftsprüfungskommission untersteht oder 
C) ein Amt in dem Rechnungsjahr bekleidet haben, welches durch Prüfung 
dieser Prüfungskommission untetstellt ist. 
Rechnungswesen 
Die Mittel zur Erfüllung der Aufgaben der Kirche werden aufgebracht durch: 
a) Beiträge der Kirchgenossen, 
b) Sammlungen, 
c) andere Beiträge und Schenkungen. 
Revision der Gemeinde-Ordnung 
Die vorstehende Gemeinde-Ordnung kann jederzeit in ihrer Gesamtheit oder 
in einzelnen Teilen tevidiert werden. Zur Fassung von Abánderungsbeschlüs- 
sen bedarf es der Anwesenheit des absoluten Mehts der stimmberechtigten 
Kirchgenossen sowie der Zustimmung von zwei Dtitteln der in der betref- 
fenden Kirchgenossen-Versammlung Anwesenden. 
Revidierte Bestimmungen treten unverzüglich nach der Genehmigung durch 
die Landesregierung in Kraft. 
Aktenzeichen: Gemeindeordnung der evangelischen Kirche im Fürstentum Liech- 
tenstein, Pfarramt Ebenholz, Vaduz. So beschlossen in der Jahresversammlung 
vom 17. Februar 1961. 
Bemerkungen: In Kraft. 
503 
  
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.