Quellensammlung 
  
1954 Dezember 22. 107 
Gesetz betreffend die Änderung des Einführungsgesetzes 
zum Zollvertrag mit der Schweiz 
Einziger Artikel 
In Art. 102 des Einführungsgesetzes zum Zollvertrag mit der Schweiz vom 
29. März 1923 (erlassen am 13. Mai 1924) wird der St. Luziustag als gesetzlicher 
Feiertag gestrichen. 
Dieses Gesetz wird als nicht dringlich erklärt und tritt mit dem Tage seiner 
Kundmachung in Kraft. 
Aktengeichen: LGBI. 1955 Nr. 1; ausgegeben am 15. April 1955. 
Bemerkungen: In Kraft. 
1955 April 1. 108 
Vertrag zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Republik 
Oesterreich über Rechtshilfe, Beglaubigung, Urkunden und Vormundschaft 
(Auszug) 
Art. 12 
Vor den Behorden des anderen vertragsschlieBenden Teiles bediitfen keiner 
weiteren Beglaubigung: 
(2) die von den Funktionären der in Oesterreich gesetzlich anerkannten Kirchen 
und Religionsgesellschaften als Altmatrikenführern ausgestellten und mit kirch- 
lichem Siegel versehenen Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden. 
Aktenzeichen: LGBI. 1956 Nr. 10. 
Bemerkungen: In Kraft. 
1955 April 28. 109 
Verordnung betreffend die Sonn- und Feiertagsruhe 
und den LadenschluB in Gewerbebetrieben 
(Auszug) 
$1 Als hohe Feiertage gelten der Ostersonntag, der Pfingstsonntag, Fronleich- 
nam, Maria Himmelfahrt und der erste Weihnachtsfeiertag. 
An diesen Tagen hat jede gewerbliche Arbeit zu ruhen und es kônnen keine 
Ausnahmen bewilligt werden. 
Ausnahmen bestehen für das Gastgewerbe, das Personentransportgewerbe 
und die Milchgeschäfte. 
Aktenzeichen: LGBI. 1955 Nr. 10; ausgegeben am 3. Mai 1955. 
Bemerkungen: In Kraft. 
466 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.