Zentrum Vaduz 
Centre de Vaduz 
Centre of Vaduz 
Konkurrenz werden die Geschäftsinhaber und Gewerbetreibenden zu 
beachtlichen Leistungen angespornt. 
Der Fremdenverkehr zeigt in den letzten Jahren ebenfalls eine erfreuliche 
Entwicklung. Wurden im Jahre 1952 noch 13 533 Géste und 41 031 
Nächtigungen verzeichnet, so waren es 1966 schon 62 150 Géaste und 
132 891 Nächtigungen. Das Hauptkontingent der Géste stellen Deutsch- 
land, die Schweiz, die Vereinigten Staaten von Amerika, GroBbritannien, 
Frankreich, Italien und Osterreich. 
Finanzen 
Die wichtigsten Einnahmequellen des Landes sind in der Reihenfolge 
ihrer Bedeutung: Steuern, Einnahmen aus der Post-, Telegraphen- und 
Telephonverwaltung sowie aus dem Zoll. Der Staatsvoranschlag fur das 
Jahr 1968 sieht Einnahmen von Fr. 42 521 200.— und Ausgaben von 
Fr. 42 656 775.— vor. Die Staatsrechnungen sind meistens ausgeglichen. 
Per Ende Dezember 1967 belief sich die Staatsschuld auf Fr. 3000 000.—. 
Steuern 
  
Seit Jahrzehnten hält sich im Ausland die irrige Auffassung, daß der 
liechtensteinische Bürger keine Steuern bezahlen müsse. Einen derart 
paradiesischen Zustand gibt es auch bei uns nicht, denn der liechten- | 
steinische Staat lebt wie andere Staatswesen von den Abgaben seiner 
Bürger. 
     
    
24
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.