Oben: Firmensignet auf dem alten 
Helikon der früheren Musikkapelle. 
Darunter: Das Flügelhorn. Im Bild 
Luis Batliner, die Noten hält Hugo 
Hoop. 
Rechts und gegenüber: Die 
Instrumente der Harmoniemusik in 
Aktion. 
72 
  
Instrumente 
Jeder Musikant weiss, dass der beste Ansatz und eine hervorragende 
Ausbildung nichts nützen, wenn das Instrument überaltert und kaum 
mehr richtig zu stimmen ist. Die Harmoniemusik Eschen war (und 
ist) deshalb immer bestrebt, den Mitgliedern gute Instrumente zur 
Verfügung zu stellen und die Musikanten zur Pflege ihrer Instru- 
mente anzuhalten. Doch trotz aller Sorgfalt muss ein Instrument hin 
und wieder einer Wartung oder Reparatur unterzogen werden und 
geht nach vielen Jahren des Gebrauchs im Konzertsaal oder im 
Freien, in Sonne, Regen, Wind und Schnee den Weg alles Irdischen. 
Eine Neuanschaffung oder gar eine komplette Neu-Instrumentierung 
wird dann fällig. 
Die Anschaffung neuer Instrumente muss schon in früheren Jahren 
ein Hauptproblem des Vereins gewesen sein. 
Entsprechende Unterstützungsgesuche an den Landesfürsten bestáti- 
gen die grossen Finanzierungssorgen. Zwar unterstützen Land und 
Gemeinde solche Vorhaben heute mit entsprechenden Subventionen, 
aber trotzdem sind immer wieder aussergewóhnliche Lósungen zur 
Finanzierung nötig. 
Schon im ersten Jahr des Bestehens der Harmoniemusik (1946) 
drängte sich die Anschaffung von zwei Klarinetten auf. Zur Finanzie- 
rung wurden alte, unbesetzte Instrumente veräussert. Im Januar 1958 
finden wir folgende Zeilen im Protokollbuch: «Die Neu-Instrumen- 
tierung wurde lebhaft diskutiert, muss aber wegen Geldmangel noch 
verschoben werden. Der Kauf einer Posaune wird beschlossen». 
E 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.