FÜRSTLICH-LIECHTENSTEINISCHES SILBERNES 
VERDIENST ZEICHEN 
A. Kleinod: Durchmesser 45 mm. 
Ein versilbertes Kreuz mit nach aussen sich verbreiternden 
Balken, welches auf einem blau mit roter Umrandung emaillier- 
ten, golden eingefassten Mittelschild, vergoldet auf der Vorder- 
seite, den Buchstaben «L» und auf der Rückseite die Initialen des 
Stifters «FIL» trägt. Die Verbindung des Kreuzes mit dem Bande 
erfolgt durch eine am obersten Teile angebrachte versilberte Öse. 
B. Band: Blau-rot, 40 mm breit. 
Der Besitzer des goldenen und silbernen Verdienstzeichens 
trägt die Dekoration am dreieckig gefalteten Bande an der linken 
Brustseite. 
Frauen tragen das goldene und silberne Verdienstzeichen an 
einem maschenartig genähten Bande der entsprechenden Farbe 
und Breite. 
Das Tragen von Miniaturen der Dekorationen der Verdienst- 
zeichen, ferner von Bandspangen ist statthaft. 
NATURSCHUTZ UND LANDSCHAFTSPFLEGE 
DIPL. ING. MARIO F. BROGGI 
EINLEITUNG 
Liechtenstein gilt mit 160 km? Landesfläche und ca. 27’000 Ein- 
wohnern als Kleinststaat im Herzen Mitteleuropas zwischen der 
Schweiz und Österreich. Die liechtensteinische Landschaft be- 
sitzt, abgesehen von der schmalen Rheintalebene, einen ausge- 
sprochenen Gebirgscharakter. 
Auf kurzer Strecke überragen Berggrate die Rheintalebene um 
mehr als 2000 m. Die Verschiedenheit von Geologie und Topo- 
171 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.