133 2,188 g; 24,5/24,0 mm; 360°; AR. A 2/2, K 2/2. K 0611/0097. 134 2,040 g; 24,3/23,8 mm; 290°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. Kratzer. K 0611/0103. 135 2,020 g; 24,4/24,1 mm; 290°; AR. A 2/2, K 2/2. Rs. Doppelschlag, Kratzer. K 0611/0108. Variante lb Vs. + mOnETA (Stern) ThVRICEnSIS (5bl. Rosette) (wie Var. la) Rs. + CIVITATIS (Stern) ImPERIALIS (Stern) Hürlimann, S. 157, Nr. 81 Typ. 136 2,191 g; 24,8/24,0 mm; 150°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. Doppelschlag. K 0611/0105. 137 2,174 g; 24,5/24,1 mm; 30°; AR. A 2/2, K 2/2. Rs. Doppelschlag. K 0611/0106. 138 2,172 g; 24,4/24,0 mm; 140°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. und Rs. Doppelschlag. K 0611/0100. 139 2,140 g; 24,4/23,8 mm; 20°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. und Rs. Doppelschlag. K 1305/0145. 140 2,114 g; 24,0/23,6 mm; 260°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. und Rs. Doppelschlag, Kratzer. K 0611/0102. 141 2,093 g; 24,5/23,9 mm; 270°; AR. A 2/2, K 2/2. Rs. Doppelschlag. K 0611/0104. 142 2,055 g; 24,4/23,3 mm; 30°; AR. A 2/2, K 2/2. Rs. Kratzer. K 0611/0099. 143 2,049 g; 24,3/23,8 mm; 30°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. Kratzer. Vs. und Rs. Doppelschlag. K 0611/0101. 144 2,016 g; 24,2/23,4 mm; 230°; AR. A 2/2, K 2/2. K0611/0109. Angster (nach 1425), Münzstätte Zürich Kopf der Äbtissin von vorne zwischen Z - VI, darunter Linie mit je einer Kugel an den Enden. Hürlimann, S. 156, Nr. 64; Slg. Wüthrich, S. 32, Nr. 222. 145 0,169 g; 15,9/14,8 mm; e; BI. A 1, K 2. Risse. K0611/0088. 146 0,142 g; 14,3/13,0 mm; e; BI. A 1, K 2. Rand zu % abgebrochen. K 0611/0087. 
BERN, STADT Plappart (1425-1435), Münzstätte Bern Vs. + (4bl. Rosette) mOnETA (4bl. Rosette) BERnEnSIS (4bl. Rosette); Bär n. 1., darüber Adler. Rs: + (4bl. Rosette) SAnCTVS (4bl. Rosette) VInCEnCIVS (4bl. Rosette); Blumenkreuz. Geiger, Bern, S. 147, Nr. 14a; Lohner, S. 113, Nr. 498. 148 1,807 g; 25,6/25,3 mm; 10°; AR. A 2/2, K 2/2. Vs. und Rs. Doppelschlag. K 0611/0085. SOLOTHURN, STADT Haller (1. Viertel 15. Jh.), Münzstätte Solothurn Kopf des hl. Ursus zwischen S - 0. Über dem Kopf eine Perle. Zweiteilige LIalsschleife. Vgl. Simmen, S. 48, Nr. 16 (Angster). 149 (0,209 g); 13,4/8,4 mm; e; BI. A 2, K 2. Fragment, ca. % der Münze erhalten. Auf Objektträger montiert. K 0611/0446. BASEL, STADT Plappart nach dem Vertrag von 1425 (ab 1425), Münzstätte Basel Vs. + MOnETA 8 nO' ° BASILIEnSIS; Baslerwappen in doppeltem Sechspass. Rs. (5bl. Rosette) ° AVE ° MARI - A ° GRACL ° P\ Stehende gekrönte Madonna mit Kind. Geigy, S. 85, Nr. 489; Cahn, Rappemnünzbund, S. 72, Nr. 1 (Tf. 1, Nr. 18) Typ. 150 1,880 g; 23,1/22,4 mm; 60°; AR. A 2/2, K 2/2. K 0611/0084. 151 1,719 g; 23,5/23,0 mm; 140°; AR. A 2/2, K 2/2. Rs. Doppelschlag. K 0611/0083. LUZERN, STADT Angster (1430/40), Münzstätte Luzern Bischofskopf von vorne. Zäch, Luzern, S. 336, Nr. A 3.4; Wielandt, Luzern, S. 94, Nr. 28a. 1. 147 0,153 g; 14,7/12,3 mm; e; BI. A 1, K 2. Ausgebrochen. K 0611/0086. 76
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.