LIECHTENSTEINISCHES LANDESMUSEUM 1999 Jahresbericht 1999 STIFTUNGSRAT Unter dem Vorsitz der Präsidentin Frau lic. phil. Eva Pepic traten Stiftungsrat und Museumsleitung im Berichtsjahr zu vier Sitzungen zusammen. Ne- ben den statutarischen Geschäften standen vor al- lem Fragen über den Verlauf des Projektes «Reno- vation und Erweiterung des Liechtensteinischen Landesmuseums» sowie die Neubesetzung der va- kanten Planstellen Sekretariat und wissenschaftli- cher Mitarbeiter sowie generelle Fragen zur künfti- gen Personal- und Organisationsstruktur des Lan- desmuseums im Mittelpunkt der Diskussionen. MUSEUMSKOMMISSION Die Museumskommission entschied in zwei Sitzun- gen über zahlreiche Ankäufe und Sachfragen be- treffend restauratorischer Massnahmen, Gesuche um Leihgaben für Sonderausstellungen und Mög- lichkeiten zur Mitarbeit des Landesmuseums in verschiedenen Projekten. Ebenso verfolgt die Mu- seumskommission die Entwicklung des Renova- tionsprojektes «Landesmuseum» mit grossem In- teresse und Engagement. Ml'SEl MSVERWALTUNG PROJEKTE, AUSSTELLUNGEN, PUBLIKATIONEN Neben der Bewältigung eines stets wachsenden ad- ministrativen Aufwandes mit nach wie vor redu- ziertem Personalbestand galt es vor allem für das Renovations- und Erweiterungsprojekt des Liech- tensteinischen Landesmuseums in verschiedensten Bereichen und Belangen, namentlich im Architek- tur-, Ausstellungs-, Informations- und Betriebskon- zept, auf unterschiedlichen Ebenen die definitiven Weichen zu stellen. Der Jahresbericht wird darauf noch gesondert eingehen. Im Berichtsjahr war das Landesmuseum in zahl- reiche Projekte eingebunden - intensive Vorarbei-Ein 
grossformatiger Bild- und Textband über das Fastentuch von Bendern erschien Ende März 1999. Damit konnte der 24-teilige alt- und neutestamentliche Bilderzyklus erstmals in bibliophiler Form und her- vorragender Bildqualität einem breiteren interes- sierten Publikum zugäng- lich gemacht werden. 309
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.