REZENSIONEN UNTERLANDSCHAFT ben. Feine Unterschiede sind durch die Mundart oder ganz einfach wie man miteinander redet ge- geben ... Diese Eigenheiten [der einzelnen Dörfer und ihrer Bewohner/innen] scheinen allmählich zu verschwinden, und man sagt: » (S. 14) - Damit wird die im Textband diagnostizierte Unlust am Dialog und an der Auseinandersetzung wieder auf- gegriffen. WERTVOLLES GESCHENK FÜR DAS UNTERLAND Beide Bücher ergänzen sich. Sie sind eine gelunge- ne Bereicherung der Literatur zum Liechtensteiner Unterland. Während der Textband von Peter Gilgen sich kritisch mit der Unterländer Geschichte und Gegenwart befasst, würdigt der Bildband von Ro- land Korner die Lebens- und Arbeitswelt der Un- terländer/innen, das gemeinsam Geschaffene, die Kultur, den Sport und die Geselligkeit. Die Bildtexte von Louis Jäger mahnen zur Reflexion und zur Nachdenklichkeit. Beides braucht der arbeitende Mensch, sowohl das Nachdenken über das Ge- schaffene, aber auch die Fähigkeit, sich über das Gelungene zu freuen und mit einem Fest zu feiern. So kann auch der Zusammenhalt der Menschen ge- festigt und dem drohenden Kommunikationsver- lust entgegengewirkt werden. 
Gewandelte Kommunika- tion zwischen Mensch und Pferd: Aus dem einst un- entbehrlichen Zug- und Arbeitstier ist ein Gefährte für Sport- und Freizeitge- staltung geworden ANSCHRIFT DES AUTORS lic. phil. Klaus Biedermann St. Josefsgasse 3 FL-9490 Vaduz 267
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.