SPÄTANTIKE GLASIERTE REIBSCHALEN AUS LIECHTENSTEIN / VERENA HASENBACH Inv. Nr. L0702/0009: Matrix mit viel Glimmer, einem grösseren Quarz und einem Plagioklas (gestreift in der Mitte) Inv. Nr. L0702/00011: ist etwas gröber als die vorhergehenden Proben und zeigt kantengerundete Quarze und einen grösseren Chert-Einschluss; vgl. Inv. Nr. L0702/0003. Glimmer sind noch zu erkennen, aber weniger in der Anzahl als in den anderen Proben 
Inv. Nr. L0702/0005: besteht aus einem deutlich anderen Ton; feinglimme- rige Matrix mit Quarzen von Schluffkorngrösse Inv. Nr. L0702/0006: ist eher ähnlich zur Grup- pe A, unterscheidet sich aber durch etwas feineren Glimmer. Die Scherben- oberfläche erscheint links oben schwarz 239
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.