DANK 
STIFTUNGSRAT Die Leitung des Liechtensteinischen Landesmu- seums dankt der Fürstlichen Regierung, dem Stif- tungsrat und der Museumskommission für Vertrau- en und Unterstützung, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine angenehme und effiziente Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gebührt dem Personal der Archäologischen Forschung in Liechtenstein, Herrn Hansjörg Frommelt, Leiter, Frau Mag. Ulrike Mayr und Frau Dr. Verena Hasen- bach für vielfältige und gute Zusammenarbeit. Insbesondere gilt ein herzlicher Dank für Ver- gabungen in die Sammlungen und die Fachbiblio- thek des Museums: - Fürstlicher Rat Robert Allgäuer, Vaduz - Antoinette Beck, Schaan - Albert Bicker, Grabs - Pfarrer Engelbert Bucher, a. Dekan, Triesenberg - Gedächtnisstiftung Peter Kaiser, Vaduz - Gemeindeverwaltung Eschen - Helmut Kranz, Vaduz - Dr. Edwin Oberhauser, Götzis - Arthur Reutimann, Buchs - Univ. Prof. Dr. Elmar Vonbank, Bregenz - Norbert Wenaweser, Nendeln 
Mag. Edmund Banzer, Hohenems Trudy Bricci-Marok, Mauren Ulrike Brunhart, Balzers Dr. Kurt F. Büchel, Triesen (Präsident); bis 17. März 1998 Paul Büchel, Ruggell; bis 17. März 1998 lic. phil. Roland Hilti, Schaan Maria Marxer, Gamprin; seit 17. März 1998 lic. phil. Veronika Marxer, Schaan; bis 17. März 1998 lic. phil. Eva Pepic, Schaan (Präsidentin); seit 17. März 1998 Dr. Thomas Wilhelm, Vaduz; seit 17. März 1998 MUSEUMSKOMMISSION lic. phil. Norbert W. Hasler, Schaan (Vorsitz) Johann Otto Oehry, Triesen Univ. Prof. Dr. Elmar Vonbank, Bregenz Manfred Wanger, Planken MUSEUMSPERSONAL lic. phil. Norbert W. Hasler, Schaan, Museumsleiter Gertrud Frick, Schaan, Teilzeitmitarbeiterin Paul Frick, Schaan, Museumstechniker, Photo- graph Thomas Müssner, Bendern, Restaurator Rosemarie Biedermann, Mauren, Aufsicht Wohn- museum Schellenberg Rösle Jehle, Schaan, Aufsicht Wohnmuseum Schellenberg Vaduz, im Januar 1999 Der Jahresbericht 1998 ist vom Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesmuseums in seiner Sit- zung vom 8. Februar 1999 genehmigt worden. 298
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.