HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 1998 Objekte mussten zur umgehenden Konservierung einem externen Restaurierungsatelier überlassen werden. Hansjörg Frommelt war auch im Berichtsjahr wieder beratend für die Denkmalschutz-Kom- mission der Fürstlichen Regierung tätig. Er unter- stützte darüber hinaus die Arbeit der Denkmal- schutz-Sachbearbeitung beim Hochbauamt. Stell- vertretend für die verschiedenen Projekte seien die Vorbereitungsarbeiten für die bevorstehenden Re- novationen der Kapelle St. Maria in Triesen und der Kirche St. Maria in Bendern sowie die Begut- achtung mehrerer historischer Bauernhäuser auf- geführt. 
1 k 
Abb. 4: Notgrabung «Eschen/Alemannen- strasse». Juli 1998. Grab 7. Alamannische Körperbestattung mit Steineinfassung Abb. 5: Notgrabung «Eschen/Alemannen- strasse». Beigabe aus Grab 4: Beinkamm. Länge 7,2 cm. Massstab 1:1 279
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.