STAMMLINIE DER «LOWENRHEINBERGER» 1827 1844 1866 1902 1918 1955 1977 
Alois Rheinberger nun die ganze Liegenschaft nach Kauf auch jener Hälfte des Joseph per 9. Juni 1827; Heinrich Rheinberger laut Abhandlung vom 15. Dezember 1843 und vom 9. Jänner 1844, ererbt zu 70 000 Gulden; Alois Rheinberger (1836-1901) laut Abhandlung vom 18. März 1865 und vom 19. Jänner 1866 Bürgermeister und Löwenwirt oo Laura Wolfinger mit ihrem Sohn Alois starb der Fami- lienstamm Rheinberger zum Löwen 1952 aus. Laura Wolfinger, Witwe des Alois Rheinberger laut Einantwortungsurkunde vom 27. November 1901 per 6. Februar 1902; Anton Rheinberger laut Einantwortungsurkunde vom 1. Mai 1918; Lukrezia Rheinberger (1868-1934) Löwenwirtin, ledig; Adele Steck (1904-1979) Löwenwirtin, ledig, Tochter von Lukrezias Schwester Irma Steck- Rheinberger; Stiftung Adele Rheinberger. 
Mathäüs Rheinberger, * 1570 GD Katharina. Azger, * 1578 beide in Sulz, Vorarlberg; Stammeltern der • Liechtensteiner Rheinberger ; zwei Söhne * um 163.0 nach Vaduz zugewandert Mäthys Rheinberger. (1612 zirka 1670?) OD Maria Kanäle, wurde um 1670'im Zuge, der sehrecklichen Hexenverfolgungen durch Schwert und Feuer hingerichtet2*»» Andreas Rheinberger (zirka. 1640 zirka 1690) oe Magdalena Wille: zwei'Töchter und ein Sohn;* % flöh ärilässlich der Festnahme seines Vaters nach Österreich und 
erwirkte zusammen mit'Pfarrer!; Kriss" aus Triesen und vier ; weiteren, geflohenen Landsleuten durch eine Eingabe an die Oberösterreichi'sches Regierung" in Innsbruck und damit an den 
Kaiser in Wien letztlich ein Verbot der Inquisitionen.25 , i Christoph Rheinberger (zirka 1665 1717). Richter • qo 1. Johanna Hasler \ ,.' GD 2. Agnes Jäger (1667-1746): neun Kinder ZUR FRÜHEN STAMMLINIE DER «LOWEN»- RHEINBERGER Die Familie Rheinberger ist um 1630 aus dem vor- arlbergischen Sulz zugewandert und hat hier rasch und anhaltend eine wirtschaftlich und gesellschaft- lich gehobene Bedeutung erlangt. Ihr Stammhaus soll das «Laternserhaus» an der Fürst-Franz-Josef- Strasse 99 in Vaduz gewesen sein.23 
Stamm • Johann Adam Rheinherger? • , «s'Felixa»' ' (1697-1738) 
1 GD Maria Anna Walser: sechs Kinder, war von 1730-38 Landammann der oberen . Landschaft und 1732-38 Zoller'und Adler- wißt;1 führte ein Amtssiegel mit Wappen,! welches als heutiges Familienwappen der Rheinberger beibehalten worden ist - Joseph Ferdinand Leon Rheinberger (1734-1814), 1765-1785 Löwenwirt, erster nachgewiesener Löwenbesitzer J.öhann,,Rheiribe|ge.r Löwenwirt. 212
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.