DAS ALTE PFARRHAUS AUF DEM KIRCHHÜGEL BENDERN / GEORG MALIN Abb. 27: NW-Fassade vor Raum 3; vermauerter Ständer zu Bohlenwand; hinter Stallfenster Stich- bogen zu älterer Tür oder Wandnische; ganz unten Fundamentreste der Bauetappe I—II; links zugemauerte Tür unter Stichbogen Abb. 28: Blick von der Ostecke des Hauses gegen Westen entlang der Fun- damentlage der Südost- fassade; im Vordergrund Fundamentreste (130 x 60 cm) der Hausecke beigestellt, vermutlich als Auflage einer Holzkon- struktion, A Sch S-01 
Abb. 29: Obergeschoss, NW-Wand: rechts ver- mauerter Ständer zu Bohlenwand; Mitte spätere Wandausfachung mit unten stichbogiger Nische (oder Tür ?), vgl. Abb. 27, von aussen 173
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.