Abb. 2: Blick von Nord- durch Usurpation jüngst erworben, konnte die osten zum Kirchhügel Bayern kaum zu grosszügigen Ausgaben ermun- Bendern tern, es sei denn, Bayern spekulierte darauf, um 1809 ganz Liechtenstein unter bayerische Herr- schaft zu bringen. Landvogt Joseph Schuppler, be- günstigt durch kontinentalpolitische Konstellatio- nen und gedeckt von der Politik des Fürsten Johann I. (1760-1836), achtete eifersüchtig auf die Souveränitätsrechte des souveränen Rheinbund- staates Liechtenstein.12 In Bendern ging zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine mehr als 600-jährige Epoche prämonstraten- sischer Präsenz zu Ende. De facto galt der Bende- rer Klosterbesitz von St. Luzi in Chur nach 1802 als säkularisiert. Das Seminar in Chur übernahm am 148
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.