HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 1997 Archäologie: Tätigkeitsbericht 1997 Abb. 1: Felix Marxer, 28. Mai 1922 bis 29. November 1997. Koordinator der archäo- logischen Forschung im Fürstentum Liechtenstein während vieler Jahre Am 29. November 1997 ist Fürstlicher Studienrat Felix Marxer unerwartet verstorben. Von 1966 bis 1986 war er Vorsitzender des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, von 1972 bis 1987 leitete er das Liechtensteinische Landesmu- seum. Während all dieser Jahre hatte Felix Marxer in seiner Funktion als Vorsitzender des Histori- schen Vereins auch die Leitung und Organisation archäologischer Ausgrabungen in Liechtenstein inne. Mit viel Geschick und Sachverstand ist es ihm immer wieder gelungen, in Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Fachkräften sowohl archäo- logische Forschungs- wie auch Notgrabungen von teilweise überregionaler Bedeutung durchzufüh- ren. Dank seinem steten und unermüdlichen Wir- ken konnte bedeutendes archäologisches Kulturgut für das Fürstentum Liechtenstein vor der unwider- ruflichen Zerstörung bewahrt werden. In seiner Funktion als Redaktor des Jahrbuches des Histori- schen Vereins hat Felix Marxer die Auswertung und Drucklegung mehrerer archäologischer Fach- beiträge angeregt und betreut. Für die Abfassung einiger archäologischer Kurzberichte zeichnete er 257
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.