VADUZ UM 1850 - EIN NEU ENTDECKTES AQUARELL VON MORIZ MENZINGER / NORBERT W. HASLER Moriz Menzinger (1832-1914) wurde als Maler und Zeichner einer Vielzahl heute hochgeschätzter Aquarelle in den 80-er Jahren durch Rudolf Rhein- berger neu entdeckt. In zwei Ausstellungen des Liechtensteinischen Landesmuseums (1982 und 1984/85) sowie in mehreren Publikationen1 wurde sein Schaffen einem breiten Kreise bekannt ge- macht. Unlängst tauchte ein bisher unbekanntes, klein- formatiges Aquarell in Privatbesitz auf, das zu den frühesten Liechtenstein-Aquarellen Menzin- gers zählen dürfte. Das Blatt misst 11,6 x 17,5 cm und ist auf ein graues, von Menzinger oft verwen- detes Zeichenpapier montiert - auffallend das läng- liche Format mit den abgerundeten Schmalseiten. Rechts am unteren Bildrand trägt es in weisser Deckfarbe die Signatur «M. Menzinger», jedoch keine Datierung. Unter den bisher bekannten Wer- ken Menzingers ist eine Bleistiftzeichnung des 10- jährigen Moriz - sie zeigt einen Hummer und meh- rere Insekten, streng nach der Natur gezeichnet - die früheste datierte Arbeit (1842). Das aquarellierte Blatt von Vaduz wird umran- det von einem fein gezeichneten Tuschrahmen mit gotischen Dreipass-Ornamenten, in weisser Deck- farbe leicht schattiert und gehöht. Es trägt auf der Vorderseite die Aufschrift «Vaduz ./.», der Text fährt rückseitig weiter «Vaduz wo ich 3 Tage beim Landvogt Menziger mit Niedermayr verweilte». Schriftvergleiche mit authentischen Schriftstücken 
Muri/ Menzinger in or- densdekorierter Militär- uniform Oberstleutnant Josef von Niedermayr, Kommandant des Fürstlich Hohenzol- lern-Liechtensteinischen Leichten Bataillons von 1841 bis 1849 1) Norbert W. Hasler und Felix Marxer (Hrsg.): Moriz Menzinger 1832-1914. Landschaftsaquarelle. Katalog zur Jubiläumsausstellung zur 150. Wiederkehr des Geburtstages des Malers Moriz Menzinger. Vaduz, 1982. - Rudolf Rheinberger: Moriz Menzinger. In: JB1. 82 (1982), S. 5-152. - Rudolf Rheinberger: Moriz Menzinger - ein Nachtrag. In: JBL 85 (1985), S. 251-284. - Norbert W. Hasler und R. Wäspe: Malerische Ansichten aus der Schweiz und dem Fürsten- tum Liechtenstein im Werk von Johann Jacob Rietmann (1808-1868) und Moriz Menzinger (1832-1914). In: Schriftenreihe der Gesell- schaft Schweiz - Liechtenstein, Nr. 5. St. Gallen, 1985. - Norbert W. Hasler: Malerische Ansichten aus Vorarlberg im künstlerischen Schaffen von Moriz Menzinger (1832-1914). In: Jahrbuch des Vorarlberger Landesmuseumsvereins. Bregenz, 1986, S. 145-166. - Rudolf Rheinberger und Norbert W. Hasler (Hrsg.): Moriz Menzinger (1832-1914). Liechtenstein, Vorarlberg, Überlingen. Aquarelle und Zeichnungen vom Rhein- und Bodenseegebiet. Konstanz, 1986.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.