HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 1996 fasst. Für die Jubiläumsschrift über den Vaduzer Wein schrieb er die Beiträge «Winzerhäuser und Torkelbauten in Vaduz» und «Der Vaduzer Wein- bau im Spiegel der Etiketten». In einem reich bebil- derten Beitrag stellte er in der «Eintracht» die «Kappile in Liechtenstein» vor. Einen ausführli- chen Vorbericht über die Resultate der Ausgrabun- gen in der Pfarrkirche von Mauren 1986 bis 1988 verfasste Frommelt unter dem Titel «Die und [jene] von Mauren, die beiden Kirchen waren ein Scandal der Christenheit. Über die Baugeschichte der Pfarr- kirche» für die Festschrift «Das Kirchabot. Ge- schichte und Geschichten zur 150-Jahr-Feier der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Mauren». Erst- mals stellte er darin in Wort und Bild sämtbche Planzeichnungen aller bekannten Projekte zum Kirchenneubau des 19. Jahrhunderts vor. Ulrike Mayr gab in der Juni-Ausgabe des Infor- mationsblattes «Die Gemeinde Balzers orientiert» einen Vorbericht über die Grabung Balzers-Areal Amtshaus mit ersten Auswertungsergebnissen und verfasste für die Herbst-Ausgabe der Zeitschrift des Liechtensteinischen Numismatischen Zirkels einen Artikel über die im Areal «Amtshaus» gemachten Münzfunde. Für die Zeitschrift «Liechtenstein exclusiv», die im Berichtsjahr aber nicht zur Veröffentlichung kam, erstellte Eva Pepic den Artikel «Schaan zu römischer Zeit». Vielfältige redaktionelle Tätigkeiten für die Bän- de 93 und 94 des Jahrbuches des Historischen Ver- eins rundeten die Publikationstätigkeit der Archäo- logie ab. Weitere Öffentlichkeitsarbeit wurde von den Mit- arbeiterinnen und Mitarbeitern der Archäologie vor allem durch zahlreiche Führungen für Fachin- stitute, Schulklassen und Vereine geleistet. Stellver- tretend sei hier die am 20. April 1996 in Balzers abgehaltene Jahresversammlung der Vereinigung für Schweizerische Kirchengeschichte erwähnt, an der Hansjörg Frommelt einen Vortrag mit dem Titel «Kirchengrabungen in Liechtenstein» hielt und durch die archäologischen Befunde der Kirchen von Eschen und Mauren führte. 
Ausserdem waren wir im Berichtsjahr - zum Teil mit eigenen Referaten - an Fachtagungen und an Seminaren zur Weiterbildung beteiligt. Triesen, den 27. Februar 1997 Liansjörg Frommelt, Bauüberwachung Mag. Ulrike Mayr, Grabungsleitung lic. phil. Eva Pepic, Koordination und Leitung 319
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.