Mussolini, von Partisanen erschossen, 28.April 1945, Mailand 
Das 50-jährige Gedenken des Kriegsendes bietet uns Anlass, auf jene Zeit zurückzuschauen. Im Fol- genden darf ich Ihnen durch Fakten, Episoden und Zusammenhänge jene Monate, Wochen und Tage vor, während und nach dem Kriegsende schildern. Dabei verzichte ich auf Bilder, diese können Sie in der gestern in Vaduz eröffneten Ausstellung «End- lich Friede!» in Ruhe betrachten. Die hier vorzule- genden Fakten und Episoden sprechen für sich. Sie sind aus Forschungstätigkeit gewonnen, beruhen auf Quellen aus verschiedenen Archiven6 und auch auf Zeitzeugeninterviews.7 Zeitzeugen, Personen, welche jene Zeit selber bewusst erlebt haben, also die heute gegen 60-Jährigen und Älteren, leben viele mit uns und sitzen auch zahlreich hier: Sie haben je in ihrem Lebensbereich unmittelbarere, detailliertere Anschauung und Erfahrung gewon- nen. Ihnen mag das hier Vorgetragene Anregung zum Erinnern und weiteren Erzählen sein. In einem ersten Teil sollen die Verhältnisse in der Schlussphase des Krieges gezeigt werden, in einem zweiten die näheren Vorgänge in den Tagen bei Kriegsende, in einem dritten Teil die ersten Friedenstage und in einem vierten Teil Entwicklun- gen danach. Die Bereiche erstrecken sich etwa von der Kriegswirtschaft über Grenzsicherung, Innen- und Aussenpolitik bis zu Themen wie Russeninter- nierung und Entnazifizierung. Aufgabe des Histori- kers ist es, die komplexe geschichtliche Wirklich- keit zu untersuchen, anschaulich darzulegen, Ver- knüpfungen und Relationen zu zeigen, erklärend das Geschehen dem Verstehen zu öffnen. Liechten- stein lag «am Rande der Brandung»8 des Zweiten Weltkrieges. 6) Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz (LLA). - Schweizerisches Bundesarchiv, Bern (BA Bern). - Bundesarchiv Koblenz (BA Koblenz). - Berlin Document Center (BDC), heute Zweigstelle des deutschen Bundesarchivs, Berlin. - Hausarchiv der Regierenden Fürsten von Liechtenstein. Schloss Vaduz (HA Schloss Vaduz). 7) Zeitzeugen-Interviews des Verfassers, geführt zwischen 1988 und 1996. 8) LVolksblatt. 9. Mai 1945, S.l. 52
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.