Berichtsjahr konnte die Sammlung und Aufberei- tung des Materials für das Ortsnamenbuch abge- schlossen werden. Dies gilt auch für die von Herrn Claudius Gurt für das Namenbuch geleistete Ar- chivarbeit. Trotzdem verlief der Fortgang der Ar- beiten nur teilweise nach Plan, was vor allem auf das Fehlen einiger EDV-Programmteile zurückzu- führen ist. Während im Materialteil die deutschen Flurnamen fast vollständig gedeutet sind, gingen die Arbeiten für den Lexikonteil, bestehend aus ei- ner Besprechung der Namenwörter, nur noch lang- sam vorwärts, nachdem im Jahre 1994 intensiv daran gearbeitet worden war. Zum Ende des Jah- res konnte bereits mit der Planung des zweiten Werkteils des Personennamenbuchs begonnen werden. Erfolgreich war 1995 die regelmässige Veröffentlichung von Beiträgen unter der Rubrik «Flur und Name» in den liechtensteinischen Tages- zeitungen. Aufgrund des positiven Echos ist die Pu- blikation dieser Artikel in Buchform geplant. Weite- re Informationen, so auch über die Zusammenar- beit mit anderen Institutionen und wissenschaft- lichen Projekten, sind im detaillierten Jahresbe- richt des Liechtensteiner Namenbuchs zu finden. LIECHTENSTEINISCHES URKUNDENBUCH Herr Professor Dr. Otto Clavadetscher hat inzwi- schen sein Manuskript für Band 6 des Urkunden- buches abgeschlossen und der Druckerei Hilty in Schaan zur weiteren Bearbeitung übergeben. Mit Band 6, der voraussichtlich noch dieses Jahr er- scheinen wird, ist der I. Teil des Gesamtwerks nun abgeschlossen. 
Professor Dr. Eugen Gabriel führt seine For- schungsarbeit für den Sprachatlas jedoch weiter. Bemühungen zur Erschliessung neuer finanzieller Mittel für die weitere Publikationsttätigkeit sind im Gange. HISTORISCHES LEXIKON FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN Auch im vergangenen Jahr wurde das Historische Lexikon von lic. phil. Arthur Brunhart im Ein- mannbetrieb redaktionell betreut. Inzwischen konnten alle Stichwortlisten und Konzepte abge- schlossen und die Artikelproduktion weiter geführt werden. Die im Rahmen der redaktionellen Tätig- keit für das Historische Lexikon geknüpften engen Kontakte zu Historischen Instituten ausländischer Universitäten wurden im Berichtsjahr weiter ver- tieft. Es fanden im Berichtsjahr vielbeachtete histo- rische Seminare und Tagungen in Liechtenstein statt, die vom Historischen Lexikon - teils in Zu- sammenarbeit mit den genannten Historischen In- stituten - organisiert und durchgeführt wurden. Genauere Informationen sind hierzu im ausführ- lichen Jahresbericht des LIistorischen Lexikons zu finden. Triesen, 18. März 1996 Vom Vorstand in seiner Sitzung vom 29. März 1996 beschlossen. VORARLBERGER SPRACHATLAS MIT EIN- SCHLUSS DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN Im Berichtsjahr erfolgte seitens des Vorarlberger Sprachatlases keine publizistische Tätigkeit. Die Veröffentlichung von weiteren Forschungsergeb- nissen ist in Frage gestellt, da die Vorarlberger Landesregierung die Druckkostenbeiträge sistierte. 292
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.