REZENSIONEN/FÜR LIECHTENSTEIN IM EINSATZ ALS BOTSCHAFTER DES SPORTS Für Liechtenstein im Einsatz als Botschafter des Sports Ende Oktober 1996 wurde in Balzers ein Buch vor- gestellt, das es aus verschiedenen Gründen ver- dient, hier kurz angezeigt und empfohlen zu wer- den. Es handelt sich um die Lebenserinnerungen des 1913 geborenen Xaver Frick, gemäss Balzner Haus- und Sippenname «s Bibele-Kaspers Xaver». Xaver Frick, der im sportlichen und alpinistischen Bereich sowohl als Aktiver als auch auf Funk- tionärsebene eine landbekannte Grösse ist, berich- tet in seinem Buch über seinen «Einsatz als Bot- schafter des Sports» von 1932 bis 1992. Dieser Titel hätte, um das vorwegzunehmen, einer Ergän- zung bedurft, besteht doch ein wesentlicher Teil der «Erinnerungen» aus einprägsamen Schilderun- gen von Wanderungen, Entdeckungen und Erleb- nissen in der liechtensteinischen Bergwelt. Das Buch, zusammengestellt und gestaltet von Klaus Isele aus Eggingen (Edition Isele), kommt in seinem transparenten Umschlag ungewohnt daher. Die schlichte, aber gediegene und überaus anspre- chende Graphik, die interessanten Bebilderungen, die den lesefreundlich aufgemachten Text beglei- ten, lassen einem das Buch gerne in die Hand neh- men. Das Titelbild zeigt den noch jungen Xaver Frick, wie er sich - in voller Kleidung und mit einem etwas schüchtern-verschmitzten Lächeln - an einer Sprossenwand festklammert. Vom Hals baumelt ein Photoapparat, als ob Xaver Frick den Moment (wie viele seiner Erlebnisse) gleich festhal- ten und dokumentieren möchte. Das Bild spricht für sich. In einer wie ein munteres Bächlein stetig dahin- rinnenden Sprache erzählt Xaver Frick mit einem beeindruckenden Erinnerungsvermögen, das auch kleinste Details gespeichert hat, über sechs Jahr- zehnte aktives Sportlerleben. Der schnörkellose und unprätentiöse Erzählstil macht die Lektüre leicht und angenehm. Die «Erinnerungen» zeigen eine geradlinige Persönlichkeit, welche die sport- liche Entwicklung in Liechtenstein nicht nur über einige Jahre, sondern über mehrere Jahrzehnte hinweg aktiv mitgestaltet hat. In diesen Jahrzehn- ten hat der Sport eine unglaubliche Entwicklung erfahren, von einer in der Öffentlichkeit etwas ver- pönten Leibesertüchtigung und einem Zeitvertreib 
XAVER FRICK: FÜR LIECHTENSTEIN IM EINSATZ ALS BOTSCHAF- TER DES SPORTS. ERINNERUNGEN 1932 BIS 1992. Vaduz, Schalun Verlag, 1996.338 Seiten, CHF 48.- ISBN 3-908186-06-4 265
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.