DIE MUNDART DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN ROMAN BANZER Mhd., Bern., Beispiel 
B T V S 
P E M G 
R Sb HSb Tb ü, keine Senkung vor nasaler Konsonanz, J 1925, S. 120 •fünf y y: y: 
y y y 
y y y y y y 'wünschen' y y: y: 
y y y y y 
y y y y ü, Diphthongierung vor r + Konsonant, J 1925, S. 117 und 119 'Bürger', Türken 'Mais' 0 0 0 0 0 YS YS YS 
YS YS 
YS y ü, Hochalemannische Dehnung 'Türe' 0: 0: 0: 0: 
0: Y:S Y;S Y.-S 
Y:S Y/S 
Y.S y ü, Sonderfälle 'dürfte' 
ce: ce: ce: 
ce. ce: as: as: 
as: 7:S6: 
' 33: 0: Kürbsen 'Kürbisse' 0 0 0 0 
0 
19 19 YS 
19 
/s66 YS y 'mögen' ce ce ce ce ce ce: ce: ce: ce: ce: ce: u 3.3.1.2. DIE LANGEN VOKALE Mhd. ä ä, Verdumpfung, J 1925, S. 59 'Adern', 'Abend', 'Schwager' 0: o: 0: o-. c: o: 0: 0: 0: o: o: a: aber: 'Rahm'67 a: a: a: a: o.- o.- a: 0: o: o: 0: o-.u d, Hebung, Nasalierung, J 1925, S. 60 Omet 'Emd', 'Mond', 'Samen' o: o: o: o: o: 5; 5: 5.- 5; 5: 5: a: äw, J 1925, S. 62 'blau', 'grau' o:u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u o-.u a: ä, Sonderfall, Hebung 'Montag' e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: ä, Sonderfall, Kürzung 'Monat' (mhd. 
mänöt) o o o o o 5: 5: 5: 5: 5: 5: a: Mhd. e e vor oraler Konsonanz, J 1925, S. 67 rära, grätsa 'weinen'68 E: e: e: e: e: E: E: E: E: E: E: as: e vor nasaler Konsonanz 'zehn' e e e e e e: e: e: e: e: e: as e, Hebung 'kehren', 'Lehrer', 'Schnee' e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: e: e, Hebung, Kürzung, G 1981, S. 205 'Melodie' eeeeeeeeeeee Mhd. 1 i vor oraler Konsonanz ausser w, G 1981, S. 205; J 1925, S. 73 'Eis', 'fein', 'Weib' /: 
/: f; i: i: i: i: i: i: i: i: i: i vor nasaler Konsonanz 'Biene', 'sein' (spontan erhoben) /: 
/: k h i: i: i: i: i: i: i: i: 185
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.