SPRACHWANDEL IN TRIESENBERG /ANHANG TONI BANZER Anhang FRAGEBOGEN ÜBERSETZUNGSSATZE 
Lesen Sie jeden hochdeutschen Satz in aller Ruhe und übersetzen Sie ihn dann in Triesenberger Dialekt. Beispiele: A: Wenn es draussen regnet, bleiben die Katzen in der Stube. Wenns duussa rägnet blühen d'Chatza i der Schtuba. B: Der Winter steht vor der Tür. ' Der Winter schteid vor der Tür. C: Im Land unten liegt der Nebel. Im Land dunna lud der Nabel. 1. Da oben wohnt eine alte Frau. 2. Ich glaube, ich brauche eine Brille. 3. Heute gibt es Käsknöpfli zum Znacht. 4. Der Egon trägt einen schweren Rucksack. 5. . Die Birnen sind teigig. 6. Ich hätte gerne etwas zu essen. 7. Der Jäger geht durch den tiefen Schnee. 8. Der Egon wird schnell böse. 9. Die Mädchen sind krank. 10. Sie müssen im Bett bleiben. 11. Triesenberg liegt 884 Meter über Meer. 12. Ein Tag hat 24 Stunden. 13. Meine Augen sind schlecht. 14. Die Milch wird schnell sauer. 15. Heutzutags sind die Frauen emanzi- piert (eigenständig). 16. In der DDR gibt es fast nur alte Autos. 17. Morgen gibt es eine Prüfung. 18. Bei der Ahna steht der Christbaum . auf dem Tisch. 19. Ich möchte dir eine Freude machen. 20. Der Egon hat nur rote Hemden im Kasten. 21. Pfui Teufel, diese Birne ist ja faul. 22. Wenn ihr nicht folgt, wird die Mama böse. 23. Der alte Mann stellt die Leiter an den Baum. 
24. Mach vorwärts, die Suppe wird kalt. • 25. Zum Znüni gibt es Speck und Brot. 26. Ich habe gerne rässen Käse. 27. Die Schüler fahren zum Bahnhof. 28. Sie wollen einen Ausflug machen. 29. Der Bub ist müde und hat ganz kleine Äuglein. 30. Gehst du in Triesen zur Schule? 31. Das Wasser im Rhein ist immer kalt. 32. Vor der Alphütte liegt eine lahme Kuh. 33. Der Egon steht immer um 6 Uhr auf. 34. Seine Probleme sind gross. 35. Er weiss nicht mehr weiter. 36. Die Äste vom Nussbaum sind dick. 37. Wenn der Föhn geht, habe ich Kopf- weh. 38. Die Haare von meiner Schwester sind kurz. 39. Die Äpfel von unserem Baum sind saftig. 40. Das Auto vom Egon ist schon wieder kaputt. 41. Im Winter sind die Nächte lang. 42. Ein Eichhörnchen hockt auf dem Sims. 43. Im Stall hat es kein Heu mehr. 44. Die Flaschen sind leer. 45. Im Sommer sind die.Fliegen lästig. 46. Du stehst immer im Weg. 47. Die Mäuse haben von den Körnern gefressen. 48. Jedes Wort ist gelogen. 49. Das weiss ich auch nicht. 50. Vor zwei Jahren habe ich den Fuss gebrochen. 51. Fern haben wir gezügelt. 52. Wir wohnen nicht mehr in Vaduz. 53. Was macht ihr heute am Abend? 54. Wir bleiben daheim. 55. Der Kaminfeger ist russig. 56. Lügen ist verboten. , 57. Überall liegen Abfälle herum. 58. Wohin gehst du in die Ferien? 59. Du stehst da wie bestellt und nicht abgeholt. 60. Sag dem Egon einen schönen Gruss. 77
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.