PLANUNG 
SCHLUSS Weiterführung des Namenbuchunternehmens: Am 14. März hatten wir anlässlich einer Besprechung von Nomenklaturfragen Gelegenheit, mit Regie- rungsrätin Dr. Andrea Willi auch einige unser Werk betreffende grundsätzliche Perspektiven zu erörtern. Es ging dabei vor allem um die Frage, wie nach Abschluss 
des Ortsnamenbuches auch die (bereits in die Wege geleitete und eigentlich unent- behrliche) Erforschung und Darstellung der Perso- nennamen des 
Landes (Vornamen, Familiennamen, Übernamen, Sippschaftsnamen) ins Auge gefasst werden könnte. Am 2. Dezember 1994 trafen sich, wie im Früh- jahr vereinbart, Mitarbeiter und Leiter des Na- menbuches wiederum mit der Vorsteherin des Res- sorts Kultur zu einer Besprechung. Wir erstellten darauf zunächst einen Zwischenbericht zu unserer Tätigkeit zuhanden der Landesregierung. 
Ich danke der hohen Fürstlichen Regierung für das unserem Werk erwiesene Vertrauen, ebenso dem Historischen Verein als Träger unseres Namenbu- ches und in besonderem Masse dessen Vorsitzen- den, Herrn Dr. Alois Ospelt, für alle uns geleistete Unterstützung. Meinen Mitarbeitern bin ich dankbar für ihren Beitrag zu einem stets ungetrübten Arbeitsklima, für ihre loyale Mitarbeit, ihren Einsatz und den Frohmut, mit denen sie ihre Arbeit leisten. Danken möchte ich schliesslich auch allen Amts- stellen im Land und in den Gemeinden für alle uns gewährten Dienstleistungen und Unterstützungen. Freundlich sei auch den Gewährspersonen im ganzen Land gedankt. Und schliesslich gebührt ein Dank der Firma Vogelsang für ihre erbrachten Lei- stungen im EDV-Bereich. Buchs, im März 1995 LIECHTENSTEINER NAMENBUCH Der Leiter: Prof. Dr. Hans Stricker 322
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.