GEIGER 1993 Geiger, Peter. Politisches Wirken Peter Kaisers und Nachwirkungen im 20. Jahrhundert. In: Liech- tenstein Politische Schrif- ten, Bd.17. Vaduz, 1993, S. 27-41. LANGEWIESCHE 1993 Langewiesche, Dieter: Peter Kaiser als Politiker. In: Liechtenstein Politische Schriften, Bd.17. Vaduz, 1993, S. 43-52. PRESS 1993 Press, Volker: Peter Kaiser und die Entdeckung des liechtensteinischen Volkes. In: Liechtenstein Politische Schriften, Bd.17. Vaduz, 1993, S. 53-73. GERMANN 1993 Germann-Müller, Ursula: Peter Kaisers pädagogi- sche Wirksamkeit im Geiste Pestalozzis. In: Liechtenstein Politische Schriften, Bd.17. Vaduz, 1993, S. 75-90. BRUNHART 1993 Brunhart, Arthur: Peter Kaiser. 1793-1864. Erzie- her, Staatsbürger, Ge- schichtsschreiber. Facetten einer Persönlichkeit. Vaduz, 1993. Brunhart, Arthur: Peter Kaiser und die deutsche Burschenschaft. Aleman- nia Studens, Mitteilungen des Vereins für Vorarlber- ger Bildungs- und Studen- tengeschichte, Band 5. Regensburg, 1995, S. 17-36. 
BILDNACHWEIS S. 187 links: Staatsarchiv des Kantons Aargau, Aarau S. 187 rechts: Vorarlberger Landesarchiv, Bregenz, aus «Walser Museum» 3 S. 188 links: Peter Metz, Geschichte des Kantons Graubünden, Band II, S. 560 S. 188 rechts und 190: LLA S. 194 links: Familien- geschichte der Matt, eines freien Walliser-Ge- schlechts, Band 5 S. 194 rechts: LLA S. 202: Staatsarchiv Graubünden, Chur, Privat- bestand von U. Brunold S. 204 und 206: LLA S. 207 links aussen: Elisabeth Roedel-Hirschi, Dietlikon S. 207 Mitte links: Ursula Germann-Müller, Fontnas S. 207 Mitte rechts: Staats- archiv Graubünden, Chur S. 207 rechts aussen: Martin Bundi, Chur S. 208: Georg Malin, Mauren S. 209: Rupert Quaderer, Schaan S. 210 links: Peter Geiger, Schaan S. 210 rechts: Arthur Brunhart, Balzers S. 211 und 213: Liechten- stein-Institut, Bendern S. 215: Jörg Germann, Fontnas 
ANSCHRIFT DES AUTORS Dr. phil. Jörg Germann CH-9476 Fontnas 218
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.