Anhang be« ftecßtenftetmfd?en Jlanötagc^ im 19. ̂at)tf)unbette. (Kadi ben Sitten bargeftedt unb mit fjiftor. SiiicEblitfen Uerfefjen.) |t Ulbert ^iiiiUv. DU pcricoc oen |862 —»875. Sf?"3 Abb. 23: Titelblatt der ersten Folge des «Die Thätigkeit des liechtenstei- nischen Landtages» im ersten Band des Jahrbu- ches des Historischen Vereins für das Fürsten- tum Liechtenstein, 1901 
Abb. 24: Ausschnitt aus der letzten Folge der Darstellung «Die Tätigkeit des liechtensteinischen Landtages» in Band 21 der Jahrbücher des Histori- schen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Hier begründet Dr. Schäd- ler seine ablehnende Haltung gegenüber dem Parteiwesen in einem so kleinen Staate wie Liech- tenstein. 
AUSWAHLBIBLIOGRAPHIE DEB PUBLIKATIONEN VON DB. MED. ALBEBT SCHÄDLEB RAGAZ - PFÄFERS Die Heilwirkungen seiner Therme, Lage und Klima. Von Dr. Albert Schädler, Badearzt in Ragaz. Mit Ansichten und Karten. Die Schrift erschien im Jahre 1886 im Verlag Scheitlin und Zollikofer in St. Gallen. Sie umfasst 56 Seiten und enthält eine Beschreibung der Lage und des Klimas von Bad Ragaz und Pfäfers sowie einen geschichtlichen Abriss über die Entwicklung seit 1535, als Theophrastus Paracelsus das Bad be- suchte und beschrieb.156 Es folgt eine ausführliche Beschreibung der medizinischen Indikationen und der Art der Kuranwendungen. Bei der Analyse der Heilquellen beruft sich Schädler auf Dr. A. von Planta-Reichenaus «Chemische Untersuchungen der Heilquellen zu Ragaz-Pfäfers», St. Gallen 1869. In einem Anhang werden eine Reihe von loh- nenden Spaziergängen, Touren und Excursionen von Ragaz aus beschrieben. Zwei Abbildungen zei- gen einen Blick auf das Rheintal bei Ragaz und in die Taminaschlucht.157 Albert Schädler verfasste dieses Büchlein auf Veranlassung des Besitzers der Kuranstalten, Bernhard Simon. Auflagen: 10 000 in deutscher, je 5 000 in engli- scher und französischer Sprache. Alle weiteren Veröffentlichungen von Dr. Albert Schädler sind im Jahrbuch des Historischen Ver- eins für das Fürstentum Liechtenstein erschienen. DIE TÄTIGKEIT DES LIECHTENSTEINISCHEN LANDTAGES Dies ist die umfangreichste und zugleich auch die wichtigste der historischen Arbeiten Schädlers. Sie verteilt sich in 6 Folgen auf die Jahrbücher I, III, IV, XII, XIII und XXI und umfasst im ganzen 445 Sei- ten. Alle Folgen sind nach demselben Schema ab- gefasst, wodurch die Arbeit sehr übersichtlich wird 144
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.