linien definitiv bereinigt und die Schemata für die sehr wichtigen und grundlegenden Gemeindearti- kel erstellt. Die Autoren/innen werden unter Ver- trag genommen und Artikel in Auftrag gegeben (Probeartikel). Bis spätestens zum Eintreffen der ersten Artikelmanuskripte soll die Datenbank-In- frastruktur erprobt sein und der Redaktion zur Ver- fügung stehen. Ab 1995 kann die Artikelproduktion auf breiter Front anlaufen und zügig vorangetrie- ben werden. 
ANSCHRIFT Historisches Lexikon für das Fürstentum Liechtenstein Messinastrasse 5 Postfach 626 9495 Triesen Telefon 075 / 392 28 08 Triesen, 11. März 1994 HISTORISCHES LEXIKON FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN lic. phil. Arthur Brunhart, Chefredaktor 372
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.