HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN 1993 ARBEITSTAGUNG ALEMANNISCHER DIALEKTOLOGEN Vom 22. bis 25. September 1993 nahmen die Her- ren Banzer und Hübe, etwas kürzer auch der Schreibende, an oben genannter Tagung in Basel teil. In einem Kurzreferat legte ich einen Arbeitsbe- richt vor und stellte das - ein Novum darstellende - Aufbaukonzept des Liechtensteiner Namenbuches vor. Herr Banzer hielt ein Referat mit dem Titel «Die EDV-Lösung des Liechtensteiner Namenbu- ches». Zusammen mit Herrn Hübe stellte er den in- teressierten Namenforschern aus der Schweiz, aus Deutschland und Österreich die von uns zusammen mit der Firma Vogelsang entwickelte Software vor. Das Referat wird im Druck erscheinen. Während unseres Aufenthaltes in Basel konnten wir die von mir seit langem gepflegten Kontakte mit Namenforschern und Dialektologen intensivie- ren. Da sich viele Berufskollegen für unser Konzept und unsere EDV-Lösung interessierten, haben wir angeregt, in nächster Zeit in Triesen ein Treffen zu organisieren. 
SCHLUSS Ich danke der hohen Fürstlichen Regierung für das unserem Werk erwiesene Vertrauen; ebenso dem Historischen Verein als Träger unseres Namenbu- ches und in besonderem Masse dessen Vorsitzen- den, Herrn Dr. Alois Ospelt, für alle uns geleistete Unterstützung. Meinen Mitarbeitern bin ich dankbar für ihren Bei- trag zu einem stets ungetrübten Arbeitsklima, für die problemlose Loyalität, das stets wachsende Sachwissen und das frohe Pflichtbewusstsein, mit denen sie ihre Arbeit leisten. Danken möchte ich schliesslich auch allen Amts- stellen im Land und in den Gemeinden für alle uns gewährten Dienstleistungen und Unterstützungen. Freundlich sei auch den Gewährspersonen im ganzen Land gedankt. Und schliesslich gebührt ein Dank der Firma Vogelsang für ihre kompetenten Leistungen im EDV-Bereich. Buchs, im März 1994 LIECHTENSTEINER NAMENBUCH Der Leiter: Prof. Dr. Hans Stricker 367
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.