DENKMALSCHUTZ IN LIECHTENSTEIN AUS DER CHRONIK DER JAHRE 1990 BIS 1993 Chronik der geschützten Denkmäler aus den Jahren 1992 bis 1993 Abb. 17: Schellenberg. Die Pfarrkirche Maria Immakulata steht seit 1992 unter Denkmalschutz. 
SCHELLENBERG, PFARRKIRCHE MARIA IMMAKULATA5 1959 Wettbewerb für den Neubau der Pfarr- kirche 1962/63 Erbauung der Kirche nach den Plänen des Architekten Eduard Ladner. Konzept der Innenausstattung von Dr. Georg Malin. 1963 Weihe der Kirche. 1992 Unterschutzstellung der Pfarrkirche. 22) Albertin (1992/1). S. 236. 23) Albertin (1992/2), Abb. 23 auf S. 102. 24) Albertin (1992/1), S. 239. 25) Albertin (1992/2), Abb.29 auf S. 105. 26) Albertin (1992/2), Abb. 33 auf S. 106. 27) Ältester zur Zeit datierbarer Stallbau Liechtensteins. 28) Albertin (1992/2), Abb. 22 auf S. 102. 29) Vergl. Frommelt (1992), S. 91-92 und Abb. 10 auf S. 90. 30) Walch (1992/1), S. 269 und Walch (1992/2), S. 17. 307
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.