LITERATURAUSWAHL Bayern, Adalbert Prinz von: Die Wittelsbacher. Geschichte unserer Fami- lie. München, 1979. Doeberl, Max: Entwick- lungsgeschichte Bayerns. München, 1906-1931. 3 Bde. Dotterweich, Helmut: Das Erbe der Wittelsba- cher. Vermächtnis einer europäischen Dynastie. München, 1981. Gollwitzer. Heinz: Ludwig I. von Bayern. Königtum im Vormärz. Eine politi- sche Biographie. Mün- chen, 1986. Häusser, Ludwig: Ge- schichte der Rheinischen Pfalz nach ihren politi- schen, kirchlichen und literarischen Verhältnis- sen. Unveränd. Nachdr. der 2. Aufl. 1856, 2 Bde. u. 1 Registerband. Pirma- sens, 1970/71. Haeutle, Christian: Genea- logie des Erlauchten Stammhauses Wittelsbach von dessen Wiedereinset- zung in das Herzogthum Bayern (11. Sept. 1180) bis herab auf unsere Tage. München, 1870. Hubensteiner, Benno: Bayerische Geschichte. München, 1977. 6. Aufl. Kraus, Andreas: Geschich- te Bayerns. Von den An- fängen bis zur Gegenwart. München, 1983. 
Press, Volker: Fürstentum und Fürstenhaus Pfalz- Neuburg. Die dritte wit- telsbachische Kraft. In: Gustl Lang. Leben für die Heimat. Hrsg. Konrad Ackermann und Konrad Girisch. Weiden, 1989. S. 255-278. Rall, Hans und Marga. Die Wittelsbacher in Lebens- bildern. Graz u.a., 1986. Riezler, Sigmund von: Geschichte Baierns. 8 Bde. Gotha, 1878-1914. Bd. 1, 2. Aufl. 1927, Registerband von Wide- mann J., 1932. Schaab, Meinrad: Geschichte der Kurpfalz. 2 Bde. Stuttgart/Berlin/Köln, 1988, 1992. Spindler, Max (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Geschichte. 4 Bde. Mün- chen, 1967-1975, Bd. 1, 2. Aufl. 1981, Bd. 2, 2. Aufl. 1988. 475 Jahre Fürstentum Pfalz-Neuburg. Ausstellung im Schloss Grünau bei Neuburg an der Donau, 1980. Wittelsbach und Bayern. Katalog der Ausstellung. Hrsg. Hubert Glaser, 3 Bde. München/Zürich, 1980. 
ANSCHRIFT DES AUTORS Professor Dr. Volker Press (t 1993) Abteilung für Neuere Geschichte Eberhard-Karls- Universität Tübingen Wilhelmstrasse 36 D-7400 Tübingen 1 186
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.