FRAUENARBEIT IN LIECHTENSTEIN 1924 BIS 1939 SCHLUSSWORT / CLAUDIA HEEB-FLECK Kein alltägliches Freizeit- vergnügen war ein Besuch im Schwimmbad Äule in Vaduz. Frauen und Män- ner hatten separate Bade- zeiten. Das private Schwimmbad des Äule- Wirts Johann Beck be- stand von 1923 bis ca. 1942. 
Ausflug der Triesner Sän- gerinnen «Heilsarmee», um 1915. Links aussen stehend: Berta Dorasil-Minst ('s Minschta Bertiii), Maria Lampert ('s Konsümlers Marile); unterste Reihe, liegend v.l.n.r.: Marie Tschol- Kindle ('s Julis Marie), Senzi Bargetze-Barbier ('s Damiona), unbekannt, Justina Lampert ('s Konsümlers Justini); mittlere Reihe v.l.n.r.: unbekannt, unbekannt, Kornelia Sprenger, Berta Kindle-Lampert ('s Kon- sümlers Bertiii); hinterste Reihe v.l.n.r.: unbekannt, Maria Kindle- Banzer ('s Samela Marie), Maria Soraperra-Sprenger, Lidwina Sprenger, Agnes Kindle ('s Hans Kindles Agnes), unbekannt. 107
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.