FRAUENARBEIT IN LIECHTENSTEIN 1924 BIS 1939 SCHLUSSWORT / CLAUDIA HEEB-FLECK erklären hiemit feierlich für uns und unsere' Kinder, die Bestrebungen zur Erhaltung der Selbständigkeit und Unabhängigkeit unseres lieben Heimatlandes unter dem Fürstenhause von Liechtenstein nach Kräften unterstützen . zu wollen und in unserer Familie, treu dem Glauben unserer Vorfahren, hierfür einzustellen. den &$.-.ßß 19ff.O HauyNr. 
Geburtsjahr: 'f^fj^ £j Kirutenuht: (j... UnMrjtAr./l 
^«nnerötos ben 25. üKärj, nadjmittagJ 
2116rim %erein§^atts in Briefen 408 tW* Skrfctmmlmtg *Wi mit folgenber £one?«rbnung: 1. "ötraruBi >tr €>taln!rn 2. Staftlafe ra kr« 4tiu'lid)f»jt«leB Stiiraltmoniib Itr Sdjtteij 3. SBttfllen 4. 
g«ie Antragt 9catf) ©rlebigung brr lajcSorbnung &ölt &t&dtermnen= 'ötteetärin grl. 3&o Sei)«« au8 3»tiil| «nert SSortrog: „®it «te« im heutigm CrrnJtrMIeb«." ^jhneuten und J i LiUie/'- erklären hiemü feierlich für uns und. unsere Kinder, die Bestrebungen zur Erhaltung der Selbständigkeit und Unabhängigkeit unseres lieben Heimatlandes unter dem Fürstenhause von Liechtenstein nach Kräften unterstützen zu wollen und in unserer Familie, treu dem Glauben unserer Vorfahren,. hierfür einzustehen. . l Hai«-». -̂̂..S.... 
Cciurü/oAr: . .J[%A^ KiiuUnM: ...i.. L>rWr%wäfe l^.ftW auch die im Zuge der restriktiven schweizerischen Ausländerpolitik der dreissiger Jahre zunehmend begrenzteren Arbeitsmöglichkeiten im schweizeri- schen Hausdienst und Gastgewerbe wurden in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen oder mehr oder weniger vorbehaltlos akzeptiert. 
Im Zusammenhang mit der aussen- und innenpoli- tischen Bedrohung des Landes im Zweiten Welt- krieg wurden 1940 auch Frauen - trotz fehlendem Frauenstimmrecht - poli- tisch aktiv. Rosa Frommelt war die Initiantin einer Erklärung von Frauen und Müttern, «die Bestrebun- gen zur Erhaltung der Selbständigkeit und Unab- hängigkeit unseres lieben Heimatlandes unter dem Fürstenhause von Liech- tenstein nach Kräften unterstützen zu wollen . . .». Auch Kreszenz Wenawe- ser-Jehle (1874-1944) und Antoinette Walser (*1915) unterzeichneten die Erklärung. 
Über 150 Arbeiterinnen aus den Gemeinden des Oberlandes erschienen am 25. März 1920 in Trie- sen zur Gründungsver- sammlung des Liechten- steinischen Arbeiterinnen- vereins, der auf Initiative des Vacluzer Hofkaplans Alfons Feger ins Leben gerufen wurde. 50 Frauen traten dem Verein am ersten Abend bei. 470) Statistisches Jahrbuch, 1985. S. 94 u. S. 96: Jahr Erwerbs- weibliche Erwerbs- % Frauen an clor bevölkerung bevölkerung Erwerbsbevölkerung 1930 4436 1166 26.3 1941 4874 1178 24 1950 6018 1698 28.2 1960 7575 2347 31 103
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.