LIECHTENSTEINISCHES LANDESMUSEUM 1992 Zuwachsverzeichnis 1992 ANKÄUFE UND SCHENKUNGEN Abb. 8: Louis Bleuler, Reunion de 1*111 et du Rhin. Gouache über feiner Umrissradierung. Re. u. bez.: par Louis Bleuler ä Schaffhouse en Suisse. 32,0 x 48,3 cm. Nach 1821. Nr. 28 aus L. Bleu- ler: Die Rheingegenden in 80 malerischen Ansichten von der Quelle bis zur Mündung. GRAPHIK Chur. Lithographie von CR. Knight und Dickinson + Son. Um 1800. 33,0 X 43,0 cm. E 92/1 Kapelle Maria zum Trost, Dux/Schaan. Farblinolschnitt von Augustin Hilty. 20,0 X 22,0 cm. E 92/2 Moritz Fürst von Lichtenstein. K. K. Östr. General- Feldmarschall-Lieutenant. Aquatinta von C. Schule. 1816. 24,8 X 18,2 cm. E 92/3 Reunion de ITH et du Rhin. Gouache über feiner Umrissradierung. Nr. 28 aus L. Bleuler: Die Rheingegenden in 80 malerischen Ansichten von den Quellen bis zur Mündung. 32,0 X 48,3 cm. E 92/4 (Abb. 8) Baumstudie. Original-Bleistiftzeichnung von Moriz Menzinger. Juli 1868. 26,4 X 27,0 cm. E 92/5 
Das alte Schloss Lichtenstein in Unter Österreich. Altkolorierte Umrissradierung von J. A. Klein. 1812. 26,5 X 38,6 cm. E 92/7 (Abb. 9) Die Ritterburg Liechtenstein bei Mödling. Altkolorierte Umrissradierung von Reim. Um 1840. 10,0 X 16,0 cm. E 92/8 Grosses Pomeranzen-Hauss in der Rossau, zu obi- gen Fürstl. Lichtensteinischen Garten gehörig. Altkolorierter Kupferstich von S. Kleiner und J.A. Corvinus. Um 1750. 20,0 X 32,0 cm. E 92/9 Die Relais werden von dem Comandeur der Jagt ausgesetzt. Originalkupferstich von Johann Elias Ridinger. Blatt Nr. 53 (5) «Der Par Force Jagt 2ter Theil». 31,0 X 49,0 cm. E 92/17 Mappe mit 30 Originalzeichnungen, Aquarellen, Skizzen und Studien von Moriz Menzinger. E 92/21 427
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.