PERSONELLES RESTAURIERUNGEN Durch die Schliessung des Landesmuseums wurde vor allem das Kassa- und Aufsichtspersonal hart getroffen. Die Museumsleitung bedauert zutiefst, sich unter diesen Umständen von einem hervorra- gend eingespielten Mitarbeiterteam trennen zu müssen. Der Museumsleiter möchte es nicht unter- lassen, sich bei Gertrud Frick, Helmuth Hoop, Hil- degard Lampert, Anita Reiss und Silvia Walser für langjährige Mitarbeit zu bedanken. Im Rahmen des bisherigen Arbeitsumfangs fanden sie anderweiti- ge Beschäftigung innerhalb der Landesverwaltung. ANKÄUFE UND ZUWENDUNGEN Die Sammlungen des Landesmuseums konnten im Verlauf des Berichtsjahres um bedeutende Stücke ausgebaut und dadurch langjährige Sammlungs- lücken geschlossen werden, wie das nachfolgende Zuwachsverzeichnis zeigt. Ebenso durfte sich das Museum über einige Zuwendungen von öffentlicher wie privater Seite erfreuen. Insgesamt sind 35 Neu- eingänge zu registrieren. Die Bibliothek hat eine Bereicherung um 83 Bände erfahren. 
Unter der fachkundigen Leitung des Restaurie- rungsateliers Kurt Scheel, Feldkirch, konnten ver- schiedene Restaurierungsarbeiten an Sammlungs- objekten durchgeführt werden, namentlich im Be- reich von Plastiken und Gemälden. Das Landesmuseum sollte dringend über grössere Geldmittel für diese zentrale Museumsaufgabe ver- fügen können, um die Exponate bei einer Wieder- eröffnung des Museums in einwandfreiem Zustand präsentieren zu können. Viele Objekte warten aus konservatorischen Gründen auf notwendige re- stauratorische Massnahmen. Vaduz, 8. Februar 1993 lic. phil. Paul Vogt Präsident des Stiftungsrates lic. phil. Norbert W. Hasler Leiter des Liechtensteinischen Landesmuseums 426
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.