Die baugeschichtliche Entwicklung der Liegenschaften in Typologie und Charakteristika BAUETAPPE I a 1510, dendrodatiert Neubau Wohnhaus 46: für eine Familie: Kellergeschoss, Küche und Ne- benstube in Rüfestein-Massivmauerwerk, Stube und Kammern in Kantholz-Blockbau. Hochstehendes Kellergeschoss: einzig durch Trep- penabgang aus Küche erschlossen; unter Stube Keller mit Gebälkdecke; durch Rundbogentür Kel- ler unter Nebenstube, mit Tonnengewölbe; Licht- scharten zur Erhellung der beiden Keller; Küche nicht unterkellert. Küche: offen bis zum First (Abb. 18), mit stichbo- giger Haustür westseits, Herdstelle, Ablagenischen und Lichtscharte an nordseitiger Aussenmauer; Tür zur Stube, Treppenabgang zum Keller, Leiter- aufstieg zur kleinen Kammer. Stube: Raumhöhe 2.10 Meter; Dielenboden; Wand- täfer und Bohlen-Balkendecke «gotischer» Art; westseits Fenster mit lichter Weite von 66 x 60 Zentimetern; Vorderlader-Ofen; Tür zur Neben- stube. 
Steinspiegeln; zwei Ablagenischen; südseits fen- sterlose Lichtscharte mit lichter Weite von 16 x 58 Zentimetern und senkrechtem Axialholz. Im Obergeschoss grosse und kleine Kammer: Raumhöhen 1.55 Meter (?); Dielenboden mit Keil- laden; Wände nicht getäfert; zur grossen Kammer Tür in lichter Weite von 65 x 110 Zentimetern, mit Lichtnische und Riegel; westseits Fensterchen in lichter Weite von etwa 52 x 40 Zentimetern. Dachstuhl fehlt, jedoch rekonstruierbar mit First- stud auf Blattzapfen und zwei angeblatteten Fuss- bändern; Firstpfette west-ost gerichtet; mutmass- lich um 20 Grad geneigtes Rafenwerk mit Leg- schindel-Deckung und verbretterte Giebelfelder. Typologisch bemerkenswert ist, wie bei muraler Küche und Nebenstube die Küche bis zum First of- fensteht und der First parallel zur Küchenlängs- achse verläuft, so dass der Hauseingang giebelseits liegt. BAUETAPPE I b 1516, dendrodatiert Nebenstube: Raumhöhe 1.90 Meter; Dielenboden; Aussenwände in Mauerwerk mit glattgestriche- nem, gekalchtem Putz bei vereinzelt sichtbaren 
Neubau Stall zu Wohnhaus 46: zwei Wände als Ständerkonstruktion mit Kantholz- füllung und Stalltür, Scheune-Obergeschoss über- Abb. 51 a-d: Bauetappe 
I Bauetappe I 1510 Kellergeschoss 1:150 Bauetappe I 1510 Erdgeschoss 1:150 1510; Rekonstruktion der Grundrisse und der West- fassade 1:150 276
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.