Der Schützenverein Vaduz im Jahre 1905 Vl.n.r. Hintere Reihe: Albert Schädler jun., Vaduz; Theodor Jehle jun.; Oswald Bühler, Mauren; Karl Hartmann, Vaduz; Theodor Jehle sen.; Ste- phan Ritter, Weinhändler, Schaan Mittlere Reihe: Julius Hartmann, Forst- meister; Schlosser Beck, Schaan; Fürstl. Jäger Friak; «Bierhüsliwirt» (Adler) Seeger, Vaduz; Dr. Rudolf Schädler, Vaduz; Fritz Walser, Schaan; Forstadjunkt Kugler; Agent Wanger, Schaan Vordere Reihe: Kirchthaler (heute «Vadu- zer Hof»); Anton Real, Vaduz; Geometer Roth; Emma Nigg (spätere Frau Rischer); «Schlösslewirt» Nigg, Vaduz; Grundbuch- führer Seeger; Sekr. Josef Hartmann, Vaduz 
Nach dem jährlichen «Abschluss-Schiessen» im November traf man sich zum gemeinschaftlichen Abendessen. In der Fasnacht veranstaltete man Unterhaltungsabende, z. T. mit Gesangsvorträgen. Innerhalb des Schützenvereins hatte sich nämlich ein Gesangsquartett gebildet, dem wohl auch Ru- dolf Schädler angehörte. Dieses Quartett beteiligte sich sogar an dem 1884 stattfindenden kantonalen Sängerfest in Maienfeld. Im August 1885 nahm der Schützenverein Vaduz mit einer Delegation von 24 Schützen am österrei- chischen Bundesschiessen in Innsbruck teil.161 Da- bei hielt Rudolf Schädler eine Ansprache, in der er sich im Namen aller ausländischen Gäste für die Einladung bedankte. Eine Zeitungsnotiz mag zeigen, dass das gesellige Leben im Vaduzer Schützenverein nicht zu kurz kam: «Der Schützenverein Vaduz machte am ver- gangenen Sonntag per Schlitten einen Ausflug nach Schaanwald. Fünf Zweispänner brachten gegen 30 Teilnehmer nach dorten. Die Unterhaltung muss angenehm gewesen sein, da die Gesellschaft ziem- lich spät zurückkam.»162 Anlässlich des 40. Regierungsjubiläums Fürst Jo- hann II. im Jahre 1898 veranstaltete der Vaduzer Schützenverein ein Jubiläumsschiessen, zu dem der Fürst 12 Preise gestiftet hatte. Im gleichen Jahr 161) LVolksblatt. 10. Juli 1885. 162) LVolksblatt, Jan. 1895. 188
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.