3*mbttrg t. 35. Colleßtcnbud) 
für ,$«4»^J^^casik tminfltrtcttUtt 
am M'nM JwiiJiit&t Scmcrfmiijen: 1. ?ie Stubirenben fiub bcrpflicfytct, mit bic Sercrbttgung jum .fjb'ren Don 33ot» lefungcn ju erlangen, iid) bor «fce» innerhalb 8 Sagen nacb. 93cgtun berielbeu bei bctu 55ocenten perfönltcb' ju nulbctt. 2. IMc belegten 35or(cfnngen imb bte Oiaraen ber SDscenittt itnb ncbft bet Dtb= mmgüjal)! beu bem Stubirenben fclbft in bau Gollcgicnbucb (Stttlj. 1—3) cinuitvagcn. 3. ÄMc Slbtlj. 4 unb 5 werben 
bei 3«Ww>8 be* iSoitorarU burefe. ben Ouäftor auU* gefüllt; bet liiutrag in 91MI). 7 erfolgt auf SSottagt bcU 8urf;U burcl) bau Slmbitat. 4 3lm Sdjluffc bcU ©cmefterU ift bau Gc-Kcgtcnbucb ben loeenlen jitr S(uU= ftclluug 
beu îcugniffcU über ben licKcgienbejurf) bor;ulegen. $itf ,3cugnijs loirb burd) (iinfdjrcibcii beu SKantntä mit Singabc bcU Datum« in Slbtb,. 6 beu Gollcgien* budjU aiiUgeftcllt, 5. SBevläfjt ber Stubirenbe bie {»cbfdjule; fo ift bau Gotlegieubud) bctjuje 2litU= ftclluug ben älbgangujcugniffeu bem UnibcrfitätUamt borjulegcn. «Collegienbuch» der Universität Freiburg i.Br. für Rudolf Schädler mit Immatrikulationsvermerk Seitel55: Blatt aus dem «Collegien- buch» der Universität Freiburg i.Br. mit den Unterschriften der Pro- fessoren Kussmaul und Hecker 
Im Wintersemester 1864/65 immatrikulierte er sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg im Breisgau, wo schon sein Grossvater Gebhard Schädler studiert hatte. Dort verbrachte er 7 Semester. Das Philosophicum, welches früher noch Bestandteil des Hochschulstudiums der er- sten Semester gewesen war, hatte er bereits in den obersten Gymnasialstufen in Neuburg und Einsie- deln hinter sich gebracht. So begann dann das er- ste Semester in Freiburg gleich mit den naturwis- senschaftlichen Fächern. Von den Professoren, die zur Zeit Wilhelm Schlegels noch in Freiburg dozier- ten, war keiner mehr aktiv.9 Rudolf Schädler hörte in Freiburg10 im Winterse- mester 1864/65: Anatomie I mit Sezierübungen bei Prof. Alexander Ecker Physik bei Prof. J. Müller Anorganische Chemie bei Prof. von Babo Botanik bei Prof. August de Bary Im Sommersemester 1865: Anatomie II mit Sezierübungen bei Prof. Alexan- der Ecker Organische Chemie bei Prof. von Babo Physik bei Prof. J. Müller Botanik bei Prof. August de Bary Physiologie I bei Prof. Otto Funke Im Wintersemester 1865/66: Anatomie III mit Sezierübungen bei Prof. Alexan- der Ecker Physiologie II bei Prof Otto Funke Im Sommersemester 1866: Chemisches Laboratorium bei Prof. von Babo Im Wintersemester 1866/67: Spez. Pathologie u. Therapie bei Prof. Adolf Kussmaul Im Sommersemester 1867: Spez. Pathologie u. Therapie bei Prof. Adolf Kussmaul Im Wintersemester 1867/68: Spezielle Pathologie bei Prof. Adolf Kussmaul Innere Klinik bei Prof. Adolf Kussmaul 154
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.