DR. MED. WILHELM SCHLEGEL - ARZT UND POLITIKER RUDOLF RHEINBERGER Vorwort Entsprechend meiner in Band 89 des Jahrbuches des Historischen Vereins geäusserten Absicht habe ich mich inzwischen mit Person und Leben Dr. Wil- helm Schlegels befasst, so dass ich das Resultat hier vorlegen kann. Zur Bearbeitung des Lebenslaufs Dr. Schlegels la- gen mir besonders viele zeitgenössische Briefe vor, was sich natürlich in der ganzen Arbeit nieder- schlägt. Durch die Wiedergabe ganzer Briefe mag sich manchmal eine gewisse Unausgewogenheit er- geben, doch schien es mir, dass bestimmte Bege- benheiten durch nichts besser charakterisiert wer- den können als durch das geschriebene Wort von Zeitgenossen. Es waren vor allem das Josef Rhein- berger-Archiv in Vaduz und das Archiv der Familie Rheinberger in Vaduz, die mir aus dem erhaltenge- bliebenen Briefwechsel reichliches Material boten. Es ist auch noch zu erwähnen, dass die Landtags- protokolle zwischen 1862 und 1900 meist nur als Beschlussprotokolle geführt wurden, wodurch manches Votum aus den sicher sehr lebhaften De- batten unter den Tisch fiel. Die Briefwechsel bieten daher eine wertvolle Ergänzung der offiziellen Dar- stellungen. 169
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.