LIECHTENSTEINISCHE KERAMIKFUNDE DER EISENZEIT ANALYSE / NUNGÄSSER / MAGGETTI / GALETTI Grössere Fragmente ca. d) BüS mit Sekundär-Calcit Dünnschliffbreite oben: 0,5 mm. Mineralspektrum aus FL 53 3,6 mm. Calcit-Neubildung (nach Häufigkeit geord- während der Bodenlage- net): Quarz, Kalifeldspat, rung: bunte IF des Cc in Plagioklas, Prasinit, Glim- Rissen und als Imprägnie- mer rung des linken Scherben- randes erkennbar 151
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.