QUADERER / MILITÄRGESCHICHTE 1814-1849 DER SCHARFSCHÜTZENZUG IM DEUTSCHEN BUND Der liechtensteinische Scharfschützenzug im Deutschen Bund (1821-1849) Bundesarmee bis 1830 1.-3. Armeekorps: Österreich 4.-6. Armeekorps: Preussen 7. Armeekorps: Bayern 8. gemischtes Armeekorps* 9. gemischtes Armeekorps 10. gemischtes Armeekorps * 8. Armeekorps: 1. Division: Württemberg 13 955 Mann •• 2. Division: Baden ' ' 10000 Mann 3. Division: Hessen, Hohenzollern-Hechingen, Hohenzollern-Sigmaringen, , . , Hessen, Homburg, 7 430 Mann Liechtenstein, Frankfurt. 31 385 Mann Bundesarmee ab 1830 1.-3. 4.-6. 7. 8. 9. 10. Reserveinfanteriedivision Armeekorps Armeekorps Armeekorps Armeekorps Armeekorps Armeekorps Liechtenstein + 18 weitere Österreich Preussen Bayern gemischt gemischt gemischt Kontingente * Reserveinfanteriedivision: Staat Militärstärke (inkl. 
Reserve) J Sachsen-Weimar . • 3015 Sachsen-Altenburg 1473 Sachsen-Coburg-Gotha 1699 Sachsen-Meiningen 1725 . Anhalt-Dessau 
794 Anhalt-Bernbrug 
555 Anhalt-Cöthen 488 Hessen-Homburg 300 Waldeck 778 Schaumburg-Lippe 360 Lippe 
1036 ' Schwarzburg-Sondershausen 677 Schwarzburg-Rudolfstadt 808 Hohenzollern-Sigmaringen 534 Hohenzollern-Hechingen 218 Liechtenstein 83 Reuss, ältere Linie 335 Reuss, jüngere Linie 783 Frankfurt , 1039 16 700 51
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.