und benützerfreundlich bewertet. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das neue Jahrbuch mit ver- größertem Format und reichhaltigerer Illustration der Öffentlichkeit vorgestellt. Insbesondere Robert Allgäuer als verantwortlicher Redaktor und Silvia Ruppen vom Atelier Jäger als graphische Gestalte- rin verdienen für das gelungene Werk Dank und Anerkennung. Noch im Berichtsjahr konnte Band 89 des Jahr- buchs abschliessend redigiert werden. Das zweite Jahrbuch in neuer Aufmachung wird den Mitglie- dern bereits im Frühjahr 1991 zugehen. Nach 1972 war Liechtenstein 1990 erneut mit ei- nem Länderstand an der Frankfurter Buchmesse vom 3. bis 8. Oktober vertreten. Im Zusammenhang 
mit der Teilnahme unseres Landes gab der Kultur- beirat der Regierung erstmals einen Bücherkatalog über das gesamte lieferbare liechtensteinische Schrifttum heraus. Der Historische Verein war als Verlag mit seinen Veröffentlichungen an der Buch- messe am Länderstand Liechtenstein vertreten. Seine Verlagsproduktion ist auch im erwähnten Bü- cherkatalog aufgeführt. Zusammen mit verschiedenen Fachleuten und Au- toren bemühte sich der Vereinsvorstand, einheitli- che Regeln für die Zitierweise und die Abkürzung von Literatur und Quellen im Jahrbuch zu erarbei- ten. Die Regeln sollen im Jahrbuch Band 90 publi- ziert und auch angewendet werden. In der grossen Inventari- sierungshalle kann der ge- samte Fundkomplex einer Ausgrabung zur Bearbei- tung und zur abschliessen- den Inventarisierung über- sichtlich ausgelegt werden. 
ARCHÄOLOGISCHE GRARUNGEN UND FORSCHUNG 1990 konnte die Archäologie im Mehrzweckgebäu- de in Triesen neue Arbeits- und Depoträume bezie- hen. Die Umzugsarbeiten dauerten von Anfang Ok- tober bis zum Jahresende. Die verantwortlich lei- tenden Mitarbeiter der Archäologie waren bereits 340
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.