Erste Seite der Heibert- Chronik, Faksimile-Wie- dergabe (M 1:1). Die Chro- nik umgreift die Zeit von 1778 bis 1813 in Liechten- stein. Auf den ersten Blät- tern erläutert Heibert auf- grund einer älteren Chro- nik Landschaft, Herrschaft und Herkunft. Er verbindet dabei schon Burgen und Krebse. Der Anfang der Chronik lautet: 
«Cronick: Die graffschafft Vadutz und Die / Herschaft schellen- berg werden beschriben auss / der uralten Cronick von äo 1685: Die Herschaft / schellenberg am Eschner Berg gelegen - Eschen schöpft / den Namen von dem wässerle Escha ge- nant, so / mit Fischen und Krebsen bereicht hindurch in den / Rein fliest - ist ein liebl. schöner berg, wel- cher den / Edlen von Schel- lenberg zugehörig und stamenhauss wäre, / dahero sie den Namen führt. Die zerbrochnen zwo / Burgen alt und Neü schellenberg ligen zu oberst /auf dem berg deren Mauren noch zu sehen, äö 1318 / lebte Her Marquartus.» (. . .) 318
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.