QUADERER / MILITÄRGESCHICHTE 1814-1849 AUSRÜSTUNG UND AUSBILDUNG rend seines Aufenthaltes in Liechtenstein präsent gewesen war, eine 6tägige Gratislöhnung aus sei- ner Hauptkasse.312 Das folgende Revolutionsjahr 1848 hatte zu einer faktischen Auflösung des Kontingents geführt.313 Es erstaunt deshalb nicht, dass 1849 die Schiessresul- tate nicht sehr gut ausfielen. Die Gründe dafür wa- ren einerseits der fast zweijährige Ausfall der Übungen und andererseits der schlechte Zustand der Waffen infolge ungenügender Wartung und al- tersmässig bedingter Verschleisserscheinungen.314 Schon ab 1850 wurde das Kontingent aber wieder als tüchtig beschrieben und vor allem die Ergebnis- se des Scheibenschiessens sehr gelobt. Obwohl die 1849 neu angeschafften Wildschen Büchsen als zu schwer für die Jäger angesehen wurden, brachten die Schützen mit ihnen stolze Resultate zustande. Im Bericht des Regierungsamtes heisst es, dass die -Ulli luv l(an
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.