— 9 
- vüiidcu schvn bewohnt waren, ist immerhin fraglich, denn es ist möglich, daß Jäger ans den stcinzeiilichen Psahlbantcn der Ost- schweiz nnd des Bvdensees in diese Gebiete eindrangen und daß 1)ie spärlichen neolithischen Fnnde von solchen Eindringlingen her- rührend) Vorarlberg kennt nach Zösmeier'-) eine Steinzeit bisher nicht, denn es wurde nur ein einziges Steinbeil zugleich mit einer Bronzeaxt im unteren Landesteil gefunden. Berhälniismüßig zahlreich sind in unserem Lande die bisher .gemachten metallzeitlichen Funde. Da sind in erster Linie die Gräberfunde iu Gamprin zu verzeichnen- Der bereits erwähnte Archacvlog Samuel Jcuuy hat unter dem Titel „Gräber der Bronzezeit in Gamprin-Bendern" diese Funde ausführlich besprochen.") Bei der Fnndamentiernng eines kleine» Anbaues zu Haus Nr. 29 in der „Au" in Gamprin kamen in einer Tiese von 1,2—1,6 in fast unmittelbar auf dem Felsgrnnd anfliegend Bronzcsunde zum Vorschein, bestehend aus einem Schwert, Fig. 1- (355 min laug, an der größten Klingen- cmsladnng 48 nun breit, der obere Klingenteil mit 4 ruudeu Niet- nügeln versehen), einem Dolchmesser (ein zweites, das an der gleichen Stelle gefnnden wurde, ging dem Finder verloren), einem Kragenkelt, Fig. ll. (192 nun lang, Breite der Schneide 47 nun) und einer Schmncknadel, Fig. Hl- (90 mm lang, ursprünglich 120- 130 nun, mit konisch zugespitztem Kopf nnd reicher Reifet- und Zickzack-Verzierung). Sämtliche Fnndstnckc befinden sich im Vorarlbergcr LandcSmnsenm nnd sind in dessen Katalog der prae- histvrischen Sammlung an erster Stelle der älteren Bronzezeit aufgeführt.^ Mehr bergwäris (etwa '/^ Stunde von der „An" entfernt) befindet sich in der Nähe des ersten Hauses von Gamprin uuter- ') Vergl. Urgeschichte Graubnndcns mit Einschluß der Römerzeit von I. Heieili und W, Oechsii in den Mitteilungen der antiquar. Gesellschaft in Zürich. Z903. S. 26. -> I. Zösmeier: Zur älteste» vergleichenden Geschieht'?- uud Landes- kunde Tirol? uud Vorarlbergs. Innsbruck. 1903. S. 5. ->) XXIV. Jahresbericht (1885) des Borarlbcrger Muscumsvcreins vom Jahre 1885, S. 8 ff. ->) Katalog der pr.ichistor, Scimmlung in. Vorarlberger Landesiuuseum S. 3 f., Nr. 29, 30, 44 und 45.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.